Düren - Kreisdürener Leichtathleten bei Meisterschaften auf Erfolgskurs

Kreisdürener Leichtathleten bei Meisterschaften auf Erfolgskurs

Letzte Aktualisierung:
sportler düren
Eva Paeffgen und Akash Prakash vom Birkesdorfer Turnverein kehrten mit guten Leistungen und Platzierungen von den Nordrhein-U16-Meisterschaften in Ratingen zurück.

Düren. Die tollen Erfolge Kreisdürener Leichtathleten setzten sich auch am Wochenende fort. Zwölf Athleten nahmen in Ratingen an den Nordrhein-U16-Meisterschaften in Ratingen teil, so viele wie lange nicht mehr, und sie waren auch in zahlreichen Endkämpfen dabei.

Überragend war wieder der Auftritt der beiden Mittelstrecklerinnen des Dürener TV 1847 im 800-Meter-Lauf der W15. Wie schon vor Wochenfrist bei den Ruhr Games in Bottrop lieferten sich Mara Schumacher und Jasmin Gurski einen starken Zweikampf, den Schumacher als Siegerin erneut knapp in neuer Bestzeit von 2:18,42 Minuten zu 2:18,66 Minuten für sich entschied.

Vom Birkesdorfer TV zeigte sich Eva Paeffgen nach ihrer Verletzungspause gut erholt und wurde im Hochsprung mit sehr guten 1,60 Metern Zweite. In der M15 war Akash Prakash (BTV) am besten platziert; er erreichte sowohl im Kugelstoßen (fünfter Platz) als auch im Diskuswerfen (achter Platz) unerwartet die Endkämpfe und steigerte sich auf neue Bestweiten von 12,55 Metern beziehungsweise 34,10 Metern. Tim Eberle vom TV Germania Obermaubach stand als Achter des Speerwerfens mit 34,30 Metern ebenfalls im Endkampf.

Äußerst vielseitig, dazu erfolgreich, präsentierte sich in der M14 Jonas Bodelier von der LG Ameln/Linnich: Er wurde Vierter im Kugelstoßen mit 11,19 Meter, Sechster über 80 Meter Hürden in 12,55 Sekunden (Vorlauf 12,42 Sekunden) und zweimal Achter über 100 Meter in 12,69 Sekunden (Vorlauf 12,47 Sekunden) und Weitsprung mit 5,24 Metern.

Nazraf Mohamed Forseen (Birkesdorfer TV) belegte über 100 Meter mit jeweils 12,74 Sekunden im Vor- und Zeitendlauf noch den zehnten Platz. In der W14 platzierte sich Lea Braun-Rodriguez (TVO) mit 23,47 Metern im Diskuswurf als Fünfte am besten platzieren und stand auch im Endkampf des Speerwurfs (achter Platz mit 25,42 Metern). Merle van Helden (DTV47) im Hochsprung (1,45 Meter) als Sechste und Helena Imdahl (BTV) im Kugelstoßen (9,62 Meter) als Achte standen ihr da nur wenig nach.

Auch in weiteren Wettbewerben mischten die Dürener gut mit, auch wenn sie sich noch nicht unter die Besten einreihen konnten, wie zum Beispiel in der M15 die beiden Obermaubacher Felix Geiß über 100 Meter und im Kugelstoßen sowie Tim Eberle über 80 Meter Hürden und im Hochsprung oder Nicola Kondziella (DTV 47) im Weitsprung der W14 und Britta Stark im Diskuswurf der W15, die sich auch erst einmal an höherwertige Wettkämpfe gewöhnen und Erfahrungen sammeln müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert