„Kreis11Düren“ verliert gegen Weisweiler-Elf

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
10610381.jpg
Kalle Pflipsen (links), der frühere Mittelfeldstar von Borussia Mönchengladbach, und Marco Gerards von der Kreis-Auswahl versuchen, in den Besitz des Balles zu gelangen. Bachirou Salou (Mitte) schaut zu. Foto: sis

Oberzier. Beim Schlusspfiff stand es 6:1 für die Spieler der Weisweiler-Elf von Borussia Mönchengladbach. Doch der Sieg über die Auswahlmannschaft des Kreises Düren war nicht das Wichtigstean diesem Freitagabend. Die „Kreis11Düren“ spielt immer für einen guten Zweck.

Und so wird bei den Partien der Auswahlmannschaft auch gesammelt. In Oberzier, bei der Sportwoche des BCO, waren nicht nur die rund 300 Zuschauer besonders freigiebig. Sie spendeten über 1300 Euro. Die Summer setzt sich einerseits aus Geldstücken und -scheinen zusammen, die in einen Spendenball eingeworfen wurden, zusammen, andererseits kamen 400 Euro bei einer Versteigerung zusammen: Die ehemaliger Profi-Fußballer der Borussia hatten ein Trikot mit den Unterschriften der Spieler des aktuellen Kaders mitgebracht sowie einen Ball. Der BCO rundete den schließlich aus der eigenen Kasse den Betrag auf 1700 Euro auf – Rekord bisher bei einem Spiel der „Kreis11Düren“.

Die Weisweiler-Elf, die untere anderem mit Holger Fach, Bachirou Salou, Peter Wynhoff, Kalle Pflipsen, Hans-Jörg Criens und Ex-GFC-Düren-09-Trainer Jörg Jung angetreten war, siegte bei schwülen Wetter dank vier Treffern von Ciquinho und zweier von Olaf Weber. Für die „Kreis11Düren“ traf Marco Gerards.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert