Kreis-Elf hilft der Jugend

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
10510502.jpg
Landrat Wolfgang Spelthahn, Kreis11Düren-Initiator Jörg Schulz, St.-Josef-Kinderheimleiter Raimund Schreinemacher und Fußballkreis-Vorsitzender Manfred Schultze freuten sich, dass die ersten Spendengelder aus den Benefiz-Spielen der Kreis11Düren übergeben werden konnten. Foto: Kevin Teichmann

Düren. Das ging schnell. Erst drei Spiele hatte die Kreis11Düren hinter sich gebracht. In Hürtgen, Schlich und Golzheim trat die Auswahl zu Benefiz-Spielen an – „und ständig wurde ein riesiges Sparschwein rund um den Platz getragen“, lacht Jörg Schulz, Organisator und Initiator der Kreis11Düren. Dabei kam die beachtliche Summe von 2360 Euro zusammen, die vor wenigen Tagen dem Kinderheim St. Josef übergeben werden konnte.

Heimleiter Raimund Schreinemacher strahlte: „Das ist eine wahnsinnig tolle Geste. Unser Haus ist durch die gesetzlichen Grundlagen zunächst abgesichert, der Etat für schöne Dinge, von denen die Kinder tagtäglich zehren, ist allerdings relativ dünn. Dürener Sportler haben viel für Dürener Kinder geleistet und wir möchten einen großen Teil der hohen Summe wieder in den Sport fließen lassen – den anderen Teil in Bildung und Kultur. Die Kinder sollen viel mehr Möglichkeiten erhalten, sportlich aktiv zu sein oder sich weiterzubilden.“

In der Zwischenzeit hat sich der Geldsack der Kreis11Düren weiter gefüllt: Insgesamt 4500 Euro haben die Fußballer bereits eingespielt. Und die nächsten Partien stehen an, bei denen die Zuschauer die spenden können.

So spielt die Auswahl am Freitag, 24. Juli, ab 19 Uhr in Straß und am Samstag, 25. Juli, ab 19 Uhr in Arnoldsweiler, am Samstag, 1. August, ab 19 Uhr in Kelz und am Freitag, 7. August, ab 18.30 Uhr in Oberzier gegen die Weisweiler-Elf von Borussia Mönchengladbach.

Und am 23. September steht in Berlin die Partie gegen den FC Bundestag an. „Ich frage mich schon, auf welcher Position Angela Merkel auflaufen wird“, witzelte Landrat Wolfgang Spelthahn.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert