Kreis-Düren-Tage: Begehrte Tickets werden wieder verlost

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. „Da es zum Jubiläum gerne etwas Besonderes sein darf, ist die Landeshauptstadt Düsseldorf das Ziel der 10. Kreis-Düren-Tage“, heißt es in der Einladung an alle Bürger. Am Freitag und Samstag, 28. und 29. Juni, steuert ein Sonderzug der Rurtalbahn die Metropole am Rhein an. An Bord werden dann jeweils 1000 Menschen aus dem Kreis Düren sein, die sich auf einen informativen Ausflug freuen dürfen, denn das 725 Jahre alte Düsseldorf ist reich an Attraktionen.

Sie zu erkunden, dazu laden Landrat Wolfgang Spelthahn und Ewald Schmitz im Namen der Rurtalbahn ein.

Die Königsallee, kurz Kö genannt, lockt mit allem, was gut und teuer ist, zum Schaufensterbummel. Die Altstadt ist mit ihren Kneipen, in denen Altbier strömt, als die „längste Theke der Welt“ genauso berühmt. Kunst- und Kultureinrichtungen gibt es zuhauf, darunter die Kunstsammlung NRW, das Museum Kunstpalast und das NRW-Forum. Der Landtag lockt, und der Medienhafen mit seinem Kontrast von Hightech-Unternehmen in denkmalgeschützten Lagerhallen ist ebenfalls mehr als einen Abstecher wert.

„Als Landeshauptstadt ist Düsseldorf ein ganz besonderes Ausflugsziel. Für unsere Jubiläumstour bietet sie sich geradezu an“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn, der die Kreis-Düren-Tage 2004 initiiert hat. Seitdem rollt der Sonderzug jährlich in eine Stadt, in der es vieles zu entdecken und besichtigen gibt. Bonn, Essen, Koblenz, Maastricht, Oberhausen, Venlo und Xanten waren die bisherigen Ziele.

Die Bewerbung um Tickets ist bis Montag, 25. März, entweder per unten stehender Karte (das Datum des Poststempels zählt) oder via Internet möglich. Zunächst gilt es, sich für einen der beiden Ausflugstage zu entscheiden. Ist das geschehen, stehen verschiedene Programmpunkte zur Auswahl: Angeboten werden ein geführter Rundgang durch die Altstadt, eine Führung durch den Medienhafen und eine Stadtrundfahrt im Bus. Alle drei Angebote beginnen nach der Begrüßung am Hauptbahnhof dauern jeweils rund zwei Stunden. Wer Düsseldorf am liebsten selbstständig erkunden will, kann den Tag auch frei gestalten. Pro Einsender können höchstens vier Fahrkarten gewünscht werden. Pro Kartenwunsch kann dann eines der Angebote ausgewählt werden.

Der ausgefüllte Coupon wird auf eine Postkarte geklebt, die dann zu adressieren ist an die Kreisverwaltung Düren, Bismarckstraße 16, 52351 Düren, Stabsstelle für Kreistagsangelegenheiten und Repräsentationsaufgaben. Gleiche Gewinnchancen haben Internet-Nutzer. Sie finden den Coupon unter www.kreis-dueren.de.

Für die Tickets ist eine Schutzgebühr von fünf Euro zu entrichten. Sie beinhalten außer dem Programm in Düsseldorf die Fahrt mit dem Sonderzug vom Hauptbahnhof Düren nach Düsseldorf und zurück. Darüber hinaus erlauben die Karten am Reisetag die kostenfreie Nutzung der Rurtalbahn als Zubringer zum Bahnhof Düren sowie später zur Heimfahrt.

Da die Kartennachfrage stets größer als die Zahl der Sitzplätze war, werden die Reiselustige wieder ein Quäntchen Glück haben müssen, denn die Fahrscheine werden öffentlich verlost. Die Auslosung findet am Montag, 15. April, 17.30 Uhr, im Kreishaus, Raum 158 statt. Die Gewinner werden per Post oder per E-Mail benachrichtigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert