Kopfverletzungen: Streit zwischen Rad- und Autofahrer eskaliert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Eine Meinungsverschiedenheit zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer ist am Montagmittag in Kreuzau in einer wilden Prügelei auf der Fahrbahn geendet. Beide erlitten dabei Verletzungen am Kopf.

Um 13.30 Uhr wurde die Polizei zur Dürener Straße in Höhe der Einmündung zur Hauptstraße gerufen, nachdem mehrere Zeugen den Faustkampf zweier Männer mitbekommen hatten. Noch bei Eintreffen der Beamten waren die direkt Beteiligten erkennbar aufgebracht und gaben zu Protokoll, was eine nachträgliche Klärung nötig macht.

Ein 45-Jähriger aus Kreuzau, der mit dem Rennrad unterwegs war, sah sich durch einen 57 Jahre alten Autofahrer aus Vettweiß auf der Fahrbahn genötigt. Die näheren Umstände dazu bedürfen noch einer gesonderten Überprüfung.

Der Radfahrer stellte den Autofahrer anschließend an der Ampel jedenfalls zur Rede. Wer dabei wem zuerst und in welcher Form mehr als nur die Meinung gesagt hat, ist derzeit noch unklar. Die Auseinandersetzung, deren unmittelbare Folgen eine aufgeplatzte Unterlippe, erkennbare Wirkungstreffer an den Köpfen der Herren sowie eine beschädigte Brille sind, regt die Polizei zur Botschaft an, solche Unstimmigkeiten nicht körperlich auszutragen, sondern den dafür vorgesehenen Rechtsweg einzuschlagen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert