Kooperation der Feuerwehr trägt Früchte

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Bei Modul 4 der Ausbildung, da
Bei Modul 4 der Ausbildung, das in Hürtgen stattfand, stand unter anderem der Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten auf dem Programm.

Hürtgen. Die seit zwei Jahren bestehende gemeinsame Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Hürtgenwald und Heimbach trägt erneut Früchte.

Junge Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner haben ihre Grundausbildung beendet und sind für den Feuerwehrdienst in ihren Löschgruppen ausgebildet. Dieses Ausbildungsmodul 4, das in Hürtgen stattfand, umfasste folgenden Themen: Mechanik, Umgang mit pneumatischen und hydraulischen Rettungsgeräten, Grundtätigkeiten der Feuerwehrleute im technischen Hilfeleistungseinsatz, Heben, Bewegen und Sichern von Lasten, technische Hilfe bei Verkehrsunfällen, Absichern von Einsatzstellen, Umgang mit elektrischen Geräten und mehr.

Erstmalig verantwortlich für diesen Lehrgang war Thomas Thißen aus Straß, der als neuer Ausbildungsleiter das Amt von seinem Vorgänger Timo Pleuß aus Hürtgen übernommen hatte. Die Ausbildung begann am 8. September und endete am 29. September mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung, die die Teilnehmer vor dem Leiter der Feuerwehr Hürtgenwald, Walter Kurth, und dem Ausbildungsverantwortlichen der Feuerwehr Heimbach, Hans-Paul Kruppert, ablegen mussten.

Nach erfolgreicher Prüfung übergab Walter Kurth die Urkunden und bedankte sich bei den Teilnehmern für ihren Einsatz. Teilnehmer waren: Alexander Maus und Kevin Flemm aus Straß, Lutz Adorf, Tobias Commertz und Kerstin Keul aus Großhau, Andreas Janster aus Hürtgen, Thomas Hentz aus Bergstein, Kevin Adams, Desiree Bongard, Kai Güster, Gina Valder, Kevin Wergen (aus Blens), André Schumacher aus Heimbach, Phillipp Jungbluth, Leo Krupp und Jan Mattes aus Vlatten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert