Langerwehe - Komponist verliebt sich in die Orgel

Komponist verliebt sich in die Orgel

Letzte Aktualisierung:
ku-konzlang-bu
Musikprofessor Oskar Gottlieb Blarr vor der Orgel der Pfarrkirche Langerwehe.

Langerwehe. Wie schon in den Jahren zuvor, lud die Pfarre St. Martin auch in diesem Jahr wieder zu den Sommerkonzerten ein. In den Monaten Mai bis September fand jeweils ein Konzert in der Alten- oder in der Pfarrkirche statt.

Jetzt gab der Komponist und Kantor Oskar Gottlieb Blarr das fünfte Konzert in diesem Sommer. Das sechste und letzte für dieses Jahr findet am Mittwoch, 23. September, ab 19.30 Uhr in der Alten Kirche statt.

Schon kurz nach 19 Uhr fanden sich die ersten Zuschauer in der Pfarrkirche in Langerwehe ein. Der 75-jährige Blarr studierte unter anderem Kirchenmusik, war Kantor an der Neanderkirche in Düsseldorf und Professor an der Robert-Schumann-Hochschule. „Ich habe mich auf der Stelle in diese Orgel verknallt”, gestand er und zeigte dabei auf das Instrument zu seiner Rechten. „Sie können wirklich stolz auf ihre Orgel sein und sollte sie in den nächsten Tagen plötzlich verschwunden sein, dann fragen Sie doch einmal in Düsseldorf nach”, fügte er hinzu.

Mit geschlossenen Augen genossen viele Zuhörer die folgenden Darbietungen von Oskar Gottlieb Blarr und nach knapp einer Stunde faszinierender Orgelinszenierungen gab es reichlich Applaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert