10301046.jpg

Kommentiert: Ab sofort ist der Wähler am Zug

Ein Kommentar von Jörg Abels

Die „Ampel“ hat ihre Bewährungsprobe bestanden und an einem Abend, der große symbolische Bedeutung haben soll, große Einigkeit bewiesen.

Wie die CDU, die vor Monatsfrist Amtsinhaber Paul Larue mit dem Traumergebnis von 100 Prozent erneut ins Rennen um das Bürgermeisteramt geschickt hat, steht auch die deutschlandweit einzigartige politische Konstellation aus SPD, FDP, Grünen und der Linken geschlossen hinter ihrer Kandidatin Liesel Koschorreck, die mit fast 95 Prozent eine ähnlich gute Quote erhielt.

Die Hoffnung der CDU, dass ein anderes Signal von der Nominierungsversammlung der „Ampel“ ausgehen könnte und die Herausforderin angeschlagen in die heiße Wahlkampfphase gehen würde, hat sich in Luft aufgelöst. Damit sind die Fronten knapp 80 Tage vor der Bürgermeisterwahl im Lager der Parteien klar abgesteckt.

Ab sofort aber ist der Wähler am Zug, der mit Bernd Essler von der AfD noch eine dritte Wahlmöglichkeit hat. Mit symbolhaften Signalen wird er sich nur in ganz wenigen Fällen überzeugen lassen. Statt um Symbole geht es jetzt vor allem um Inhalte.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert