Kollision zweier Autos mit drei Verletzten

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Abschleppwagen Abschlepper Blaulicht Polizei Zusammenstoß Colourbox
Die total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Symbolbild: Colourbox

Hürtgenwald. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 11 in Hürtgenwald sind drei Personen verletzt worden. Laut Polizei hatten die Beteiligten allerdings Glück im Unglück.

Zu dem Unfall kam es zwischen den Ortslagen Brandenberg und Kleinhau. Eine 19 Jahre alte Autofahrerin aus Kreuzau befuhr die L11 gegen 17.50 Uhr in Fahrtrichtung Kleinhau. Beim Überholen eines vorausfahrenden Wagens kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Wagen eines 21-Jährigen aus Hürtgenwald.

Neben den beiden Fahrern musste auch eine 18 Jahre alte Mitfahrerin im Auto der Kreuzauerin in ein Krankenhaus gebracht werden. Ersten Untersuchungen zufolge wurde aber niemand schwerwiegend verletzt.

Durch den Zusammenprall wurden die beiden Fahrzeuge total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 9000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr im Bereich der Unfallstelle abgeleitet werden. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert