Niederzier - „Kölsche Nacht“: Die nächste Runde der Kultveranstaltung

„Kölsche Nacht“: Die nächste Runde der Kultveranstaltung

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
9806129.jpg
Nach Eisbrecher Marita Köllner dürfen sich die Besucher der 21. Kölschen Nacht in Niederzier am Freitag, 8. Mai, auf drei Gruppen freuen. Die „Micky Brühl Band“ (erstes Bild) und „Cat Ballou“ (zweites Bild) sind erstmals Gast der „Maifreunde“. „Kasalla“ rockte das Festzelt bereits 2014.
9806135.jpg
Nach Eisbrecher Marita Köllner dürfen sich die Besucher der 21. Kölschen Nacht in Niederzier am Freitag, 8. Mai, auf drei Gruppen freuen. Die „Micky Brühl Band“ (erstes Bild) und „Cat Ballou“ (zweites Bild) sind erstmals Gast der „Maifreunde“. „Kasalla“ rockte das Festzelt bereits 2014. Foto: Bands
9806140.jpg
Nach Eisbrecher Marita Köllner dürfen sich die Besucher der 21. Kölschen Nacht in Niederzier am Freitag, 8. Mai, auf drei Gruppen freuen. Die „Micky Brühl Band“ (erstes Bild) und „Cat Ballou“ (zweites Bild) sind erstmals Gast der „Maifreunde“. „Kasalla“ rockte das Festzelt bereits 2014. Foto: Bands

Niederzier. Die Veranstaltung hat Kultcharakter: Zum Auftakt ihres Maifestes laden die „Maifreunde“ Niederzier auch in diesem Jahr wieder zur „Kölschen Nacht“ ins Festzelt auf den Weihberg ein. „Am 8. Mai heißt es wieder Niederzierer Nächte, die sind lang“, verspricht Organisator Volker Wenzel in Anspielung auf den Song „Die Nächte am Rhing sin immer lang“ der Mickey Brühl Band.

Die neue Formation des früheren „Paveier“-Sängers ist erstmals zu Gast in Niederzier. Die Gruppe geht neue Wege, ohne alte, liebgewordene Traditionen und Songs zu vernachlässigen. „Mit einem Mix aus alten ‚Paveier‘-Liedern und neuen Hits seiner Band wird Micky Brühl mit seiner charismatischen Stimme das Publikum mitreißen – versprochen“, ist Volker Wenzel überzeugt.

Die Senkrechtstarter

„So wie sich der Kölner Karneval in den vergangenen Jahren verjüngt hat, so mischen aber auch wir in Niederzier das Programm noch einmal durch“, kündigt Wenzel an. Mit „Cat Ballou“ und „Kasalla“ präsentieren die „Maifreunde“ bei der 21. Auflage ihrer Traditionsveranstaltung keine geringeren, als die Senkrechtstarter der vergangenen Jahre im Kölner Karneval, die das Festzelt mit Sicherheit rocken werden. Wo immer ihre Lieder wie „Et jitt kei wood“ oder „Pirate, wild und frei“ erklingen, werden sie begeistert mitgesungen.

Und das gilt natürlich auch für die Hits von Marita Köllner, die die „Kölsche Nacht“ in Niederzier wieder einmal mit Liedern wie „Es war in Altenahr“, „Do hänge mer dran“ und „Denn mir sind kölsche Mädcher“ eröffnen wird. „Wenn sie auf die Bühne geht, ist ihr der Spaß an der Musik bei jedem Ton einzumerken, so dass der Funke in Windeseile überspringt“, freut sich Volker Wenzel. „Das hat Marita Köllner schon fünfmal bei uns in Niederzier bewiesen. Einen besseren Eisbrecher gibt es nicht.“ Und nach den vier Liveauftritten geht es bis tief in die Nacht mit DJ Tisy weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert