Klimaschutzaktion des WWF: Burg Hengebach macht die Lichter aus

Letzte Aktualisierung:
9731727.jpg
Auf der Burg Hengebach gehen am Samstag die Lichter aus. Foto: gkli

Heimbach. Das Kolosseum in Rom war schon mit dabei, die Golden Gate Bridge in San Francisco durfte nicht fehlen und angefangen hat alles mit der Oper in Sydney. Jetzt reiht sich die Burg Hengebach in diese Auflistung bekannter Bauwerke ein.

Am Samstag, 28. März, gehen dort um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Damit unterstützt die Stadt Heimbach die „Earth Hour“ (Stunde der Erde), eine Klimaschutzaktion des WWF.

Die Aktion findet nun zum 9. Mal statt. Im vergangenen Jahr sollen 7000 Städte in 162 Ländern teilgenommen haben und bei ihrem bekanntesten Bauwerk das Licht ausgeschaltet haben.

„Mit der Earth Hour kann jeder ein Zeichen setzen“, begründet Bürgermeister Peter Cremer. Der WWF appelliere mit dieser Aktion, auch daran, öfters mal das Auto stehen zu lassen und auf regionale Produkte zu setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert