Kletterwald: Bürger werden vorab angehört

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:

Schmidt. Thema ist er am Rursee derzeit immer wieder, der angedachte Kletterwald auf der Halbinsel Eschauel unterhalb von Schmidt. „Auch mich und die entsprechenden Gremien begleitete das Thema in den vergangenen Monaten kontinuierlich“, sagt Bürgermeister Marco Schmunkamp.

Der erste Planungsentwurf, berichtet Schmunkamp, fand keine Zustimmung. „Ein ausgewiesenes Sondergebiet Erholung hätte von der Idee Kletterwald überschrieben werden müssen, das ging nicht an.“

Der Plan wurde nun den Gegebenheiten angepasst und dem Kreis Düren zur Vorberatung vorgelegt. Das neue Konzept wird als sogenannte landesplanerische Anfrage eben an die Bezirksregierung geschickt. Schmunkamp: „Diese Anfrage steht nun unmittelbar bevor.“

Ein Gutachter für den Schallschutz muss zusätzlich noch seine Bewertung abgeben und zusammen mit den Daten der Anfrage erhält der Bürgermeister damit erstmalig einen schlüssigen Plan, mit dem die Umsetzbarkeit der Idee diskutiert werden und den er der Öffentlichkeit präsentieren kann. Voraussichtlich wird es am 21. September in Schmidt im „Schützenhof“ eine Bürgerversammlung geben.

Zu diesem Datum werden die Planungsgrundlagen der Anfrage noch vor dem offiziellen Beteiligungsverfahren offen gelegt und erklärt. Mit der Antwort auf die landesplanerische Anfrage beginnt dann das offizielle Beteiligungsverfahren, in dessen Verlauf Bürger, Vereine und Institutionen Anmerkungen machen können.

Anfang des Jahres hatte die Unternehmerin Yasmin Kalmuth-Büyükdere aus Untermaubach die Idee, einen Kletterwald auf der Halbinsel Eschauel zu errichten, zum ersten Mal vorgestellt. Vor einigen Jahren konnte sie ihre Idee in Heimbach nicht verwirklichen. Damals scheiterte die Umsetzung unter anderem am Widerstand aus der Bevölkerung.

Leserkommentare

Leserkommentare (21)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert