Kleinhauer Motocrosser laden zum Rennwochenende

Von: say
Letzte Aktualisierung:
6292797.jpg
Am Wochenende findet wieder ein Rennwochenende beim MSC statt. Zweikämpfe werden sich die Motocrosser auch an diesem Wochenende in Kleinhau liefern. Foto: Johnen

Kleinhau. Auf der Moto-Cross-Strecke des Motor-Sport-Clubs Kleinhau am Raffelsberg finden am Wochenende, 28./29. September, die Europameisterschaften der Damen sowie zahlreiche Rennen des Deutschen Amateur Motorcross Verbandes statt. In fast 20 Rennen gibt es an beiden Tagen packende Fahrten zu bestaunen.

Neben den Jugend- und Nachwuchsklassen starten die schnellen Männer in der Open-Klasse, die fast schon historischen Motorräder in den Twinshock und Youngtimer-Läufen. Die Top-Fahrer der Veteranen-Klasse messen sich, und besonders spektakulär wird es, wenn die Gespanne über die Strecke fahren. Zusätzlich zu den Herren beweisen auch die Damen in der nationalen Klasse sowie bei der Europameisterschaft, dass sie am Gasgriff, beim Herbstrennen des MSC Kleinhau eine gute Figur abgeben.

Für besondere Spannung dürften die meisten Läufe am Raffelsberg sorgen, da in Kleinhau das vorletzte Rennwochenende im DAMCV-Kalender startet. Alle Fahrer wollen sich natürlich eine gute Ausgangsposition verschaffen, um am letzten Oktober-Wochenende in Wisskirchen die Meisterschaft zu feiern.

Am Samstag starten ab 12 Uhr, die Jugend-, Aufsteiger- und Altersklassen. Die kleinsten Piloten begeben sich in der 50 ccm Mini-Klasse, bei der der Hubraum nur 50 Kubikzentimeter beträgt, auf die Strecke.

Des Weiteren suchen die Damen am Samstag die beste nationale Fahrerin auf der Moto-Cross-Strecke. Am Sonntag, 29. September, ab 12 Uhr, beweisen die Solofahrer auf der anspruchsvollen Rennstrecke ihr Können. Außerdem starten die Fahrer im Veteranen-Cup mit ihren Seitenwagen. Absoluter Höhepunkt ist neben der Inter-Open-Klasse, die Europameisterschaft in der Damenklasse. Die schnellsten Frauen suchen in zwei Trainingsläufen und drei Rennläufen die schnellste Dame Europas.

In der Europameisterschaftswertung führt Nicky van Wordragen aus den Niederlanden vor ihrer Landsfrau Marielle de Mol. Beste deutsche Fahrerin ist Jessica Steininger auf Rang sieben.

Der MSC Kleinhau ist in allen Klassen mit zahlreichen Teilnehmern stark vertreten und hofft, in mehreren Klassen um die Titelvergabe ein ernstes Wort mitreden zu können. Für hochkarätigen spannenden Moto-Cross-Sport ist also gesorgt.

Am Freitagabend, 27. September, findet ab 20 Uhr im Festzelt, die End-Summer-Party statt. Samstag gibt es, wiederum ab 20 Uhr, die 70er-, 80er-, 90er-Party.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert