Kleine haben genügend Platz

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
6281171.jpg
Leiterin Ruth Schmitz, Generaloberin Schwester M. Dorothea Schmitz, Vizebürgermeister Hubert Cremer und die Stiftungsvertreter Rüdiger Lennartz und Heinrich Nopper vor dem Erweiterungsbau. Foto: Hendrik Buch
6280847.jpg

Düren. Es waren schon ein paar Umzüge, die die kleinen Besucher der Kita St. Peter Julian in der Kölnstraße während der Bauphase mitmachen mussten. Aber es hat sich gelohnt, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Der Neubau im rückwärtigen Bereich des Außengeländes beheimatet nun die neue Sporthalle und einen Personalraum. Damit hat man im Altbau Platz geschaffen, um die Gruppenräume so zu verlegen, dass man jeden Gruppenraum um einen Neben- und einen Schlafraum ergänzen konnte. Über die Anstrengungen während der spannenden Bauphase kann Ruth Schmitz mittlerweile schmunzeln. „Im Gegenteil“, spaßte die Kita-Leiterin während ihrer Dankrede, „ich bin mir sicher aus den Kindern hier geht der ein oder andere Architekt hervor.“

Dankend richtete sie das Wort dann in Richtung der Trägervertreter der Genossenschaft der Cellitinnen zur hl. Gertrud: „Ohne das Okay der Träger wäre hier gar nichts passiert.“ In diesem Fall hätte man im Sinne der U3-Betreuung eine der Gruppe schließen müssen – Personalabbau wäre die logische Konsequenz gewesen. Kein einfacher Weg, wie Guido Peterhoff im Namen der Trägerschaft betonte. Die Genossenschaft der Cellitinnen alleine hätte das Projekt nicht stemmen können. Doch mit öffentlicher Hilfe und dank einer Spende über 12.000 Euro der Marga-und-Walter-Boll-Stiftung gelang am Ende die Umsetzung.

Zur Einsegnung durch Pfarrer von Danwitz herrschte reger Betrieb. Für den verlorenen Platz auf dem Außengelände erhielt die Kita Ausgleichsflächen. So können sich die Kinder auch künftig (fast) ungebremst herumtollen. Zwei besondere Highlights erwartet die Kleinen auch dort: zwei neue Spiel- und Klettergeräte zum Austoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert