Kleinbus kollidiert mit Auto: Zwei Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Von: ma.ho/pol
Letzte Aktualisierung:
5952185.jpg
Glücklicherweise nicht zum Einsatz kam der angeforderte Rettungshubschrauber. Foto: Horrig

Düren. Auf der Kreisstraße 5 ist es am Montagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Kleinbus gekommen. Dabei wurden der 76-jährige Busfahrer und der 34-jährige Autofahrer verletzt.

Gegen 8.35 Uhr wollte ein Hottorfer mit seinem Kleinbus von Müntz kommend die K 5 überqueren. Die Polizei vermutet, dass er an der Kreuzung das Stopp-Zeichen missachtete und die Vorfahrt eines 34-jährigen Titzers, der von Hasselsweiler in Richtung Hompesch unterwegs war, missachtete.

Bei dem folgenschweren Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurden beide Fahrer verletzt. Nach notärztlich Erstversorgung wurden die Verletzten ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden, der an beiden Fahrzeugen entstand, auf etwa 20.000 Euro. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren aus Jülich und Titz kamen an der Unfallstelle zur Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen zum Einsatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert