Düren - Klarinettistin Nicola Jürgensen zu Gast in Düren

Klarinettistin Nicola Jürgensen zu Gast in Düren

Letzte Aktualisierung:
14340529.jpg
Nicola Jürgensen ist nicht nur Soloklarinettistin im WDR Sinfonieorchester Köln. Gemeinsam mit ihren Schülern kommt sie am Sonntag nach Düren. Foto: Maike Helbig

Düren. Nicola Jürgensen, Solo-Klarinettistin des WDR Sinfonieorchesters, gibt am Sonntag, 9. April, um 18 Uhr im Haus der Evangelischen Gemeinde im Wilhelm-Wester-Weg 1 ein Konzert zugunsten der Steinmeyer-Orgel.

Gemeinsam mit den jungen Virtuosen ihrer Klarinettenklasse von der Folkwang-Universität der Künste in Essen kommt die Ausnahmemusikerin nach Düren. Unter der Überschrift „Folkwang Clarinets – von Klassik bis Klezmer“ präsentieren sie die Wandlungsfähigkeit ihres Instruments: von lyrisch, gesanglich und gefühlvoll bis keck und sogar schrill – und natürlich hochvirtuos.

Die Studierenden aus vielen Nationen und ihre Lehrerin zeigen ihr Können in Solo, Duo und Trioformationen. Mit einem abwechslungsreichen Repertoire auf und faszinierenden Möglichkeiten des Instruments wollen sie das Publikum verzaubern und begeistern. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Die Musiker verzichten auf ein Honorar und bitten die Zuhörer um eine Spende für den Unterhalt der Steinmeyer-Orgel in der Christuskirche.

Die Klarinettistin Nicola Jürgensen studierte bei Hans Deinzer und Sabine Meyer und machte bereits früh bei Wettbewerben auf sich aufmerksam. Sie wurde mit dem Mozartpreis der Wiesbadener Mozartgesellschaft ausgezeichnet und mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs der Solisten 1999.

Der „Förderpreis Deutschlandfunk“ wurde ihr im Jahr 2002 im Rahmen des Bremer Musikfestes verliehen. Seit 2001 ist Nicola Jürgensen nun schon Soloklarinettistin im WDR Sinfonieorchester Köln und vereint auf diese Weise erfolgreich ihre solistische Karriere mit der Tätigkeit als Orchestermusikerin.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert