Düren - Kiwanis-Club unterstützt Lesefreude blinder Schüler

Kiwanis-Club unterstützt Lesefreude blinder Schüler

Letzte Aktualisierung:
9393764.jpg
Hans-Georg Seemann vom Kiwanis-Club Düren zeichnete die Gewinner des Lesewettbewerbs (hier die Besten unter den Grundschülern) aus.

Düren. Lesewettbewerb einmal anders: Die Aula der LVR-Louis-Braille-Schule hatte sich mit jungen und älteren Schülern aus Düren und Umgebung gefüllt, die alle Probleme mit dem Sehen haben – denn Sehbehinderte und Blinde wollten sich im Vorlesen messen.

Die Grundschüler hatten sich vorbereitet mit Texten von Michael Ende („Jim Knopf und der Lokomotivführer“), Schüler aus der Orientierungsstufe maßen sich mit Teilen von „Der kleine Prinz“ (Antoine de Saint-Exupery) und die Sekundarstufe 1 las mehrere Textstellen aus „Behalt das Leben lieb“ von Jaap ter Haar.

Vor einer vierköpfigen Jury lasen alle je drei Minuten mit ihren Hilfsmitteln und Vergrößerungsgeräten aus Büchern oder von ihren Punktschrifttexten. Gerade die Stellen mit wörtlicher Rede sollten besonders betont werden. Die Spannung der Wettbewerber war groß. Sie lasen konzentriert ihre Texte vor dem Publikum, das dem Inhalt lauschte und bei komischen Stellen leise lachte und bei erstaunlichen Begebenheiten aufstöhnte.

Nach dem Vorlesen der bekannten Textstellen erhielten die älteren Schüler unbekannte Texte, in die sie sich eine Schulstunde einlesen konnten. Gerade beim Vorlesen dieser unbekannten Stellen zeigten sie, dass sie sich schnell auf Neues einlassen können. Mit Bravour meisterten sie diese Hürde, nachdem die Sieger der Grundschüler in einer Pause schon bekannt gegeben, ihre Preise erhielten und entlassen wurden.

Die Spannung bei der Auswertung der Jury war riesengroß. Die Teilnehmer der verschiedenen Gruppen stellten sich zur Siegerehrung vor dem Publikum auf und erhielten eine große Anerkennung für flüssiges, deutliches und darstellendes Lesen. Teilweise waren die Entscheidungen sehr knapp. Deshalb erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und eine süße Belohnung.

Die Gewinner werden Düren bei den NRW-Lesewettbewerben der Blinden in Dortmund und der Sehbehinderten in Soest vertreten: Siegerin der Grundschüler (blind) ist Eva und Sieger der Grundschüler (sehbehindert) ist Luca, in der Orientierungsstufe vertritt Lank die Sehbehinderten aus Düren und für die Sekundarstufe 1 treten Tim bei den Blinden und Katharina bei den Sehbehinderten an.

Hans-Georg Seemann, Vizepräsident des Kiwanis-Clubs Düren, übergab die Preise, die auch von dem Verein gestiftet worden waren. Kiwanis unterstützt mit 750 Euro jährlich die Lesefreude blinder und sehbehinderter Schüler in Düren.


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert