Kinderprinz Johannes verkündet seine elf Gebote

Letzte Aktualisierung:
13972709.jpg
Auch mit dem Auftritt der sieben Zwerge begeisterten die jungen Narren aus Rommelsheim und Bubenheim während der fast dreistündigen Sitzung.

Rommelsheim/Bubenheim. Über 40 Kinder und Jugendliche aus Rommelsheim und Bubenheim waren auf der Bühne bei der Kindersitzung 2017 der Initiative Rommelsheimer und Bubenheimer Kinder- und Jugendkarneval. In einem fast dreistündigen Programm zeigten die Narren vom Kindergartenalter bis Jugend ein abwechslungsreiches Programm.

Die Halle auf dem Gertrudenhof in Rommelsheim war von den vielen fleißigen erwachsenen Helfern in einen Festsaal verwandelt worden.

Nachdem Kinderprinz Johannes I. (Belke) seine närrischen elf Gebote verkündet und der neue Ortsvorsteher Paul Eugen Kügelgen die Schlüssel für die närrische Regentschaft übergeben hatte, leiteten die Kinderpräsidenten Nicki Olbrück und Theresa Belke engagiert und routiniert die abwechslungsreiche Sitzung mit Gesang, Büttenreden und Tanz, die traditionell von eigenen Kräften gestaltet wird.

Der Höhepunkt der Session in Rommelsheim ist somit nicht mehr weit.

In diesem Jahr ziehen die Rommelsheimer und Bubenheimer Narren, angeführt vom Kinderprinzen, am Samstag, 18. Februar ab 14.30 Uhr durch die Straßen des Ortes. Nach dem Umzug lädt das Kinderprinzenpaar zum Ausklang ins Sportheim ein. Am Sonntag, 12. Februar, um 11.11 Uhr findet das traditionelle Fahnenhissen beim Kinderprinzen der Rommelsheimer und Bubenheimer jungen Narren statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert