Düren - Kinderkulturfest: Ein Tag lang Spiel und Spaß an der Rur

Kinderkulturfest: Ein Tag lang Spiel und Spaß an der Rur

Von: Sarah Maria Berners
Letzte Aktualisierung:
Freuen sich auf das Kinderkult
Freuen sich auf das Kinderkulturfest im Stadtpark: Vertreter von 62 Initiativen, Einrichtungen und Vereinen haben für den 3. Juni wieder ein abwechslungsreiches Angebot und internationale Köstlichkeiten organisiert.

Düren. Kistenklettern, Dosenwerfen, Malen, Basteln, Experimentieren - das alles und noch viel mehr können Kinder, Jugendliche und ihre Eltern am Sonntag, 3. Juni, beim Kinderkulturfest im Willy-Brandt-Park.

62 Einrichtungen, Zusammenschlüsse und Vereine sorgen dafür, dass es an der Rur garantiert nicht langweilig wird. Und hungrig muss auch niemand nach Hause gehen. Die kulinarischen Köstlichkeiten reichen von kurdischen Spezialitäten über Hamburger und türkische Pizza bishin zu Waffeln, Vollwertkost und fleischlosen Gerichten.

Von 12 bis 18 Uhr verwandelt sich der Park in eine Spieleparadies. Die Spieleangebote sind kostenlos, die Einnahen an den Imbissständen fließen in die jeweiligen Angebote der Einrichtungen. Das Motto lautet auch in diesem Jahr wieder „Ein Tag für Spiel und Spaß an der Rur”. Die Einrichtungen haben sich bewusst wieder dafür entschieden, weil viele Angebote für Kinder und Jugendliche von didaktischen Zielen geprägt sind und manchmal die Zeit für kreatives, selbstbestimmtes Spielen fehle.

„Das Kinderkulturfest hat eine lange Tradition”, sagt Koordinatorin Sabine Wagner vom Spielpädagogischen Dienst. „Es ermöglicht es Familien ohne Schwellenangst Einrichtungen kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Auch die Einrichtungen kommen auf dem Fest miteinander ins Gespräch.”

„Ich freue mich, dass in diesem Jahr wieder die Stammgruppen dabei sind und wir zugleich neue Gruppen begrüßen können”, sagte Bürgermeister Paul Larue bei einem Vorbereitungstreffen. Zum ersten Mal gibt es zum Beispiel in der Alten Stadtgärtnerei Angebote. Dort können Kinder ihre Sinne schulen und Insektenhotels bauen. Die Arbeitsgemeinschaft Dürener Historienfeste lädt zu einer Zeitreise in die Stadtgeschichte ein und gibt einen Einblick in die Spiele vergangener Zeiten. Zum ersten Mal dabei ist auch ein Mitmachzirkus aus Köln. Jugendliche können sich derweil beim Kistenklettern austoben.

Wer eine Pause braucht, kann sich das Programm auf der Bühne am Stadtparkrestaurant anschauen.

Der Erste Dürener Rundfunkverein organisiert und betreut wieder das Bühnenprogramm.

Von 12 bis 18 Uhr gibt es Tanz und Musik auf der Bühne. Dabei geht es international zu. Ein Tanzclub und zwei Schulen begeben sich zum Beispiel auf eine „Weltreise” durch England, Australien, Kuba, Indien und Mexiko.

Die Initiative „Donnerstag ist Veggietag” fordert Kinder auf, ein Kochbuch zu erstellen. Jedes Kind kann sein Lieblingsrezept ohne Fleisch und Fisch zum Stand der Initiative bringen. Es sollte auf einem Din A5-Blatt handgeschrieben sein. Jedes Kind, das mitmacht, darf an einer Führung durch das Dürener Tierheim teilnehmen. Der Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert