KG „Löstige Möscheme“: Hans Hubert Sons ist jetzt Ehrenpräsident

Letzte Aktualisierung:
13525980.jpg
Während der Festveranstaltung der KG „Löstige Möscheme“ aus Müddersheim wurden auch zahlreiche langjährige und verdiente Mitglieder ausgezeichnet sowie Hubert Sons zum Ehrenpräsidenten ernannt. Foto: Anja Gray

Müddersheim. „Hervorragend dargestellt!“ Der Spruch des langjährigen Präsidenten Hans Hubert Sons ist für die KG „Löstige Möscheme“ Programm und Ansporn für die Zukunft. Aktuell blickt die Gesellschaft auf 44 Jahre zurück und auf die weiter zurückliegenden Anfänge – und steht nur wenige Wochen vor der Proklamation des 46. Dreigestirns. Wohlgemerkt: in Folge.

Die Tradition liegt also weiter zurück als der Eintrag in das Vereinsregister. Ein Grund mehr zu feiern. Und die KG war stolz darauf, einen alten Mitstreiter aus den karnevalistischen Anfängen des Möschemer Fasteloovends als Schirmherren gewonnen zu haben: Rolf Peter Hohn, Vize-Präsident des Bund Deutscher Karneval (BDK) und langjähriger Vorsitzender des Regionalverbandes Düren (RVD).

17 befreundete Vereine aus dem Kreis Düren hatten ihr Kommen zugesagt. Mit dabei waren etwa die Vettweißer KG, die „Seeräuber“ aus Obermaubach, die „Vlattener Jonge“, die „Verdötschte Glabige“, die „Destenicher Heedmösche“ oder die Prinzengarde Düren, um nur einige zu nennen.

Durch Abend und Programm führten der alte und der neue Präsident: Hans Hubert Sons und Jörg Hamacher. Im Mittelpunkt standen dabei zahlreiche Ehrungen der Mitglieder, die mindestens 44, 33, 22 und elf Jahre aktiv dabei sind.

Dazu zählten der Ehrenvorsitzende Martin Schmidt, Gertrud Laubach als Ehrenmitglied der KG und Hans Hubert Sons, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert hat. Außerdem Katharina Sons, Marga Friesdorf, Wilma Buschfeld, Katharina Hamacher, Theodora Rüttgers und Hermann Schmidt.

Der langjährige einzige Präsident der KG, Hans Hubert Sons, wurde darüber hinaus gesondert geehrt und im Rahmen der Auszeichnung für sein Lebenswerk zum Ehrenpräsidenten ernannt. Sons wurde bereits 2012 von der Gemeinde mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert