KG „Jüzzenije Plüme“ lässt ihr Prinzenpaar hoch leben

Von: mh
Letzte Aktualisierung:
8937918.jpg
Dietmar I. und Irene I. Schaefer regieren in der neuen Session die „Jüzzenije Plüme. Foto: Marie Hanrath

Gürzenich. Die Karnevalsgesellschaft „Jüzzenije Plüme“ 1954 startete wie in jedem Jahr mit einer großen Inthronisationsfeier in die neue Session.

Die vielen Gäste wurden von Ehrenpräsident Winni Schmitz und Vize-Präsidenten Lother Classen, die auch die Inthronisation des Prinzenpaares Dietmar I. und Irene I. Schaefer vornahmen, durch den sehr unterhaltsamen Abend geführt.

Freudig strahlend zeigte sich das neue Prinzenpaar nach der Thronbesteigung. Ihr Motto lautet: „Ejal ob Oche, Jüzzenich oder Düre, met dem Prinzepaar kamme överall Fastelovend fiere.“ Prinz Dietmar Schaefer ist gebürtiger Aachener. Gewünscht hatte sich das Prinzenpaar einen Auftritt des Kölner Karnevalisten Wicky Junggeburth, der die 350 Gäste ganz zu Anfang sofort einstimmen konnte. Weiter ging es im Programm mit den Mariechen und Gruppen des Vereins.

Elf Jahre „Plüme Girls“

Die Tanzgruppe „Plüme Girls“, die seit elf Jahren besteht, begeisterte mit ihren Darbietungen nicht nur das närrische Publikum, sondern lieferte darüber hinaus auch noch ihr eigenes Sessionsmotto: „Die Plüme Girls danze jetz schon 11 Joar, mir fiere all met, dat es doch kloar!“

Mit Musik, Tanz und Wort schafften es die Gürzenicher so wieder, das Publikum zu begeistern. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Band „De Bremsklötz“, die mit ihren mitreißenden Liedern den perfekten Rahmen für den Abend boten.

Doch auch danach wurde es nicht langweilig, denn man konnte sich noch auf den Auftritt der Prinzengarde Düren und der befreundeten Karnevalsgesellschaft aus Hillesheim freuen.

Die Inthronisation wurde auch genutzt, um Werner Classen den BDK-Orden in Silber und Helmut Gallmann den RVD-Orden in Silber zu verleihen. Wino Uhlas, Vize-Präsident des Regionalverbandes Düren, dankte den beiden treuen Mitgliedern für ihren langjährigen und tatkräftigen Einsatz bei den „Plüme“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert