Nörvenich - KG „Fiedele Jonge“ begeistert mit vielen Highlights

KG „Fiedele Jonge“ begeistert mit vielen Highlights

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
11551038.jpg
Der vierjährige Meo Lasecki begeisterte als jüngstes Mitglied der „3-Burgengarde“. Foto: kel

Nörvenich. Dass ein charmanter junger Mann auf der Bühne bei einer Damensitzung die Herzen der Besucherinnen im Sturm erobert, ist im Grunde nicht verwunderlich. Wohl aber, wenn dieser Herzensbrecher gerade einmal vier Jahre alt ist und von zehn „staatse Kääls“ umgeben ist.

Genau das passierte bei der Damensitzung der KG „Fiedele Jonge“. Meo Lasecki zog im vollen Garde-Ornat mit der „3-Burgen-Garde“ der Gesellschaft auf die Bühne und machte den kompletten Garde-Tanz mit.

Meist liebevoll dirigiert von seinem Vater und dessen Mitgardisten verlor er dennoch hier und da ein wenig die Orientierung. Dann sprang Mutter Sabrina als Souffleuse vom Bühnenrand ein. Erst als sein Vater ihn beim tosenden Schlussapplaus hochhob, wurde der kleine Star unwillig und verteilte ein paar Boxhiebe Richtung Vater.

Dieser Auftritt war nur einer der Höhepunkte, die Sitzungspräsidentin Julia Reiners ankündigte. Beim Start mit den Kölner Baluen Funken, die mit vier großen Bussen angereist waren, erwies sich die Bühne der Neffeltalhalle als zu klein, so dass die erste Reihe der Gardisten sich vor den Tischen im Saal formierte. Der Wechsel von Aufmarsch zur Rede von „Frau Kühne“ funktionierte überraschend glatt, vor allem weil die Westfälin schon mit den ersten Pointen Volltreffer landete.

Bauchredner Peter Kerscher

Nicht weniger Beifall gab es für Bauchredner Peter Kerscher, die Gruppe „Heddemer Dreigestirn“ die „Jungen Trompeter“ und die „Thorrer Schnauzer“. Die Dance Stars präsentierten einen Marionetten-Tanz und die „Never ending Dancers“ zeigten einen Mix aus Männerballett und Damentanz.

Weitere Gesangnummern boten bei der Damensitzung die „Big Maggas“ und die Gruppe „Echte Fründe“. Für die musikalische Begleitung auf der Bühne sorgte Karl-Heinz Müller.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert