Düren - Kennzeichen an anderes Auto geschraubt

Kennzeichen an anderes Auto geschraubt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Bei einer Polizeikontrolle ist eine 22 Jahre alte Dürenerin gleich mehrfach negativ aufgefallen.

Um kurz nach 1 Uhr in der Nacht auf Donnerstag wurde die Frau an der Aachener Straße angehalten. Schnell gab sie zu, nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Wegen wiederholten Fehlverhaltens im Straßenverkehr habe sie zu viele Punkte angesammelt und den Führerschein abgeben müssen.

Bei einer genaueren Überprüfung des Fahrzeugs stellten die Polizisten fest, dass die Kennzeichen eigentlich zu einem anderen Wagen gehören. Dafür lieferte die 22-Jährige folgende Erklärung: Da das eine Auto defekt sei, habe man dessen Kennzeichenschilder an das andere Fahrzeug geschraubt.

Die Weiterfahrt und das generelle Führen von Kraftfahrzeugen wurden der jungen Frau ausdrücklich untersagt, die falsch montierten Kennzeichen durfte sie, natürlich ohne den Wagen, mitnehmen. In die Liste der bereits registrierten Fehlverhalten reihen sich nun folgende Tatvorwürfe: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch und ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert