Kellerbrand: 50 Bewohner werden evakuiert

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
11431800.jpg
In einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses „Am Fuchsberg“ ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Foto: Johnen

Düren. Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus hat am frühen Sonntagmorgen die Dürener Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gegen 4.45 Uhr ging der Alarm ein, von der Hauptwache an der Brüsseler Straße bis zum Einsatzort „Am Fuchsberg“ war es nur ein kurzer Weg für die ausrückenden Einsatzkräfte.

In einem Kellerverschlag war ein Feuer ausgebrochen, die Brandursache muss noch ermittelt werden. Das Feuer hatte die Wehr am Sonntagmorgen schnell unter Kontrolle gebracht. Vorsichtshalber hatten die Feuerwehrleute jedoch mehr als 50 Bewohner zweier Häuser, die über den Keller miteinander verbunden sind, evakuiert. Auch alle Haustiere wurden in Sicherheit gebracht.

In den gegenüber gelegenen Räumen eines Unternehmens auf dem Gelände der ehemaligen Panzerkaserne richtete die Feuerwehr eine Versorgungs- und Betreuungsstelle für die betroffenen Bewohner der beiden Mehrfamilienhäuser ein. Schwere Verletzungen erlitt zum Glück niemand, mehrere Menschen, die Rauchgas eingeatmet hatten, wurden jedoch vorsorglich medizinisch behandelt. Nach Abschluss der Löscharbeiten begann die Feuerwehr unverzüglich damit, die vom Rauchgas in Mitleidenschaft gezogenen Häuser zu entlüften.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert