Keine Tempo-30-Zonen auf den Ortsdurchfahrtsstraßen

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Echtz. Tempo-30-Zonen auf der Breite Straße, der Weidmühlenstraße (beide L13) und der Steinbißstraße (K35) im Stadtteil Echtz wird es vorerst nicht geben.

Das zuständige Amt für Tiefbau und Grünflächen verweist darauf, dass es sich bei den drei Straßen um „klassifizierte Ortsdurchfahrten“ handele, auf denen eine Reduzierung der grundsätzlich erlaubten 50 km/h nur in Sonderfällen möglich sei. Gründe für eine Ausnahme sieht das Amt nicht, zudem bestehe die Gefahr, dass der Verkehr bei Einrichtung vom 30er Zonen auf die umliegenden kleineren Straßen ausweichen werde.

Verdeckte Langzeitmessungen im vergangenen November und Dezember hätten ergeben, dass auf den drei Straßen 85 Prozent der Fahrzeuge nicht schneller als 52 oder 53 km/h unterwegs waren. Für das Amt ein Beleg, dass die bereits vorhandenen Kontrollen auf den Straßen ausreichend sind. Auch von weitergehenden verkehrsberuhigenden Maßnahmen will das Amt absehen, um den Verkehr der Linienbusse der DKB und des RVE nicht einzuschränken.

Nachdem im Frühjahr 2013 in Echtz eine Seniorin bei einem Unfall mit überhöhter Geschwindigkeit getötet und wenig später ein Kind nur wenige Meter vom ersten Unfallort entfernt angefahren worden war, hatten Anwohner mehr als 260 Unterschriften gesammelt. Die Bürger forderten bauliche Maßnahmen zur Temporeduzierung oder aber auch die Einrichtung einer Tempo-30-Zone für den gesamten Ort.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert