Karnevalisten helfen krebskranken Kindern mit 1213,78 Euro

Letzte Aktualisierung:
14549885.jpg
Mit „stimm“- und tatkräftiger Unterstützung durch „Bärchen“ Heinz-Gert Sester gaben sich viele Spitzenkräfte des Kölner Karnevals sprichwörtlich die Klinke in die Hand, unter anderem Marita Köllner, die „Boore“ und die „Kolibris“.

Arnoldsweiler. Die 1. Benefiz-Kostümsitzung der IG Arnoldsweiler Karneval und Brauchtumspflege im Saal der Arnoldusklause in Arnoldsweiler, zu Gunsten des Förderkreises Hilfe für krebskranke Kinder war ein voller Erfolg.

Der Dürener Kinderprinz Noah I. der KG „Holzpoerze Jonge“ und das Traditionscorps der Funken Rot-Weiß aus Hürth-Gleuel mit ihrem Regimentsspielmannszug eröffneten einen unterhaltsamen Abend.

Mit „stimm“- und tatkräftiger Unterstützung durch „Bärchen“ Heinz-Gert Sester gaben sich viele Spitzenkräfte des Kölner Karnevals sprichwörtlich die Klinke in die Hand, unter anderem Marita Köllner, die „Boore“ und die „Kolibris“. Absoluter Höhepunkt des Abends waren die „Räuber“. Der Förderkreis Hilfe für krebskranke Kinder erhielt nun einen Spenden-Scheck in Höhe von 1213,78 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert