Düren - Kanu-Weltmeister machen die Konkurrenz nass

Kanu-Weltmeister machen die Konkurrenz nass

Letzte Aktualisierung:
sport-weltmeisterbild
Die Weltmeisterschaft in den französischen Pyrenäen war ihre WM. Jan Müller und Marcel Prinz vom Dürener Kanu-Club kehrten mit Titel und Vizemeisterschaft zurück.

Düren. Was für ein Erfolg: Jan Müller und Marcel Prinz vom Dürener-Kanu-Club feierten in den französischen Pyrenäen ihre wohl größten sportlichen Erfolge in ihrer noch jungen Sportlerkarriere: Weltmeister in der Zweiercanadier Mannschaft und Vizeweltmeister in der Einzeldisziplin.

Die Botschafter des Sports aus dem Kreis Düren fuhren als eines der jüngsten Teams zu der mit 44 Nationen besetzten Weltmeisterschaft und starteten als erfolgreichstes Boot des deutschen Verbandes direkt durch.

Schon der Teamwettbewerb wurde zur faustdicken Überraschung. Der dritte Platz in der Quali sollte den drei deutschen Booten reichen, um ins Finale der besten fünf zu gelangen.

Angeführt vom Dürener Boot Müller/Prinz gelang dem deutschen Team ein nahezu perfekter Finallauf, der mit dem Titel des Weltmeisters belohnt wurde. Voller Selbstvertrauen gingen die beiden Jungs in die Einzelwettbewerbe.

Schon mit dem dritten Platz in der Qualifikation zu den Endläufen am vergangenen Donnerstag machten die beiden Sportler auf sich aufmerksam. 20 von über 30 Booten qualifizierten sich für die Halbfinals am Sonntag.

Auch im Halbfinale boten die Dürener eine solide Leistung und qualifizierten sich mit dem sechsten Platz für das noch am gleichen Tag stattfindende Finale, in dem die zehn besten Boote des Halbfinales startberechtigt waren.

Völlig unbeeindruckt von der Atmosphäre paddelten Müller/Prinz einen Toplauf durch die mit 21 Wettkampftoren im schweren Wildwasser ausgehangene Strecke und setzten sich an die Spitze.

Am Ende war es nur noch das favorisierte Boot aus Polen, welches sich mit knapp drei Sekunden vor das Nationalmannschaftsboot aus Düren setzte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert