Kampf nicht belohnt: Powervolleys verlieren in Friedrichshafen

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
Powervolleys
Für die Powervolleys gab es in Friedrichshafen nichts zu holen. Foto: Guido Jansen

Düren. Wenn die Volleyballer des VfB Friedrichshafen am gestrigen Abend die Zügel schleifen ließen, hielten die SWD Powervolleys die Partie am Bodensee offen. Die Gastgeber erlaubten sich aber nur eine größere Schwächephase – und gewannen deshalb mit 3:1.

In den ersten beiden Sätzen hielten sich die Unkonzentriertheiten des Teams von Trainer Stelian Moculescu in Grenzen: 25:16 und 25:16 entschieden die Hausherren diese Abschnitte deshalb klar für sich. Dabei hatte es für Düren zunächst nicht nach diesen Abfuhren ausgesehen.

Im ersten Abschnitt hatten die Rheinländer bis zur zweiten technischen Auszeit mitgehalten (15:13). Dann gelangen ihnen aber nur noch drei Punkte. 16:14 stand es im zweiten Satz für die Gastgeber. Dann durften sich die Spieler des scheidenden Trainers Anton Brams nur noch über zwei Punkte freuen.

Neuer Mut in Satz drei

Im dritten Satz schienen sich die Gastgeber zu sicher zu sein: Den gewannen die Powervolleys, unverdrossen kämpfend, mit 26:24. Düren schöpfte Mut und ging entsprechend tatendurstig in den vierten Abschnitt. Die Annahme stand gut, die Abwehr stellte sich besser auf Friedrichshafen ein. Selbst ein 3:6-Rückstand schockte die Dürener nicht. Sie führten 11:10 gegen einen VfB, der weiter nach der Form der ersten beiden Sätze suchte. Erst gegen Ende des Abschnittes dominierte der Gastgeber wieder: So ging der Satz 25:18 an den VfB.

Düren verharrt damit auf dem fünften Platz. Am Samstag muss das Team in Königs Wusterhausen antreten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert