Düren - Kampf gegen Rassismus in der Mitte der Gesellschaft

Kampf gegen Rassismus in der Mitte der Gesellschaft

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
13241835.jpg
Der Sprecherkreis des Dürener Bündnisses gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt wurde nahezu vollständig wiedergewählt. Foto: Buch

Düren. Viel zu tun gab es in den vergangenen zwei Jahren seit der letzten Vollversammlung des Dürener Bündnisses gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt. Jetzt feierten die Mitglieder das zehnjährige Bestehen des Bündnisses, dass Anfang 2007 gegründet wurde.

Immer wieder trat das Bündnis in dieser Zeit rechten Demonstrationen gegenüber. In Linnich stellte man sich gemeinsam mit 1500 Demonstranten im November 2015 den „Linnicher Bürgern gegen die Asyl-Invasion“ entgegen und auch der Demonstration des Armeniusbundes am Dürener Kaiserplatz konnte man spontan mit 200 bis 300 Menschen entgegentreten.

Während der von Karl Panitz vorgetragene Rückblick auch an den erfolgreichen Abschluss des Kunstprojektes „Engel der Kulturen“ und die Neuinstallation der Tafel „Menschenrechte für Alle“ am Rathaus erinnerte, stand anschließend die künftige Arbeit im Fokus. Hier sieht das Bündnis vor allem die Arbeit gegen die AfD im Wahljahr 2017 als dringendste Aufgabe. Als Basis dafür hielt der Integrations- und Migrationsbeauftragte Emmanuel Ndahayo einen Vortrag über Wandlungsprozesse im Rassismus. Sein Fazit: Rassismus fuße auf Unterschieden, Religion und Privilegien und werde daher leider nicht aussterben. Heutiger Rassismus sei kulturell fundiert, weshalb sich viele Rassisten nicht mehr als solche erkennen.

Zum Abschluss der Vollversammlung wurde der Sprecherkreis nahezu vollständig wiedergewählt. Neu wählte die Versammlung Thomas Isecke in den Rat. Er löst Friedrich Ostenrath ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert