Kampf gegen Raser: An diesen Stellen wird Freitag geblitzt

Von: sil/dpa
Letzte Aktualisierung:
blitz-marathon
„Blitz-Marathon” auch in der Städteregion: Die Polizei Aachen hat der Geschwindigkeit als Killer Nummer 1 den Kampf angesagt und reiht sich damit nahtlos in die neue Verkehrsstrategie des Landes NRW ein. Und so wird auch die Polizei Aachen sich am Freitag am „Blitz-Marathon” beteiligen und an zahlreichen Stellen in der gesamten Städteregion die Geschwindigkeit kontrollieren. Foto: dpa

Aachen/Berlin. Die Polizei Aachen und die Kreispolizeibehörden Düren und Heinsberg sagen der erhöhten Geschwindigkeit im Straßenverkehr den Kampf an. Sie gelte als Todesursache Nummer eins im Straßenverkehr, mahnt die Polizei.

Freitag und Samstag wird deshalb an vielen Stellen in der Städteregion sowie den Kreisen Düren und Heinsberg geblitzt.

Die Aktion ist Teil der Kampagne „Brems Dich - rette Leben” und reiht sich ein in die neue Verkehrsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen. Auch die Kälte soll der Aktion nach Informationen unserer Zeitung keinen Strich durch die Rechnung machen.

Einige Messstellen des 24-Stunden-Marathons hat die Polizei vorab bekanntgegeben - ein Überblick:

Aachen: Branderhofer Weg, Eupener Straße, Josefstraße, Krefelder Straße, Lütticher Straße, Monschauer Straße, Prager Ring, Trierer Straße, Vaalser Straße.

Eschweiler: Aachener Straße, Eichendorffstraße, Jülicher Straße, Langerweher Straße, Stich, Quellstraße.

Herzogenrath: Bierstraße, Comeniusstraße, Jüderstraße, Kirchrather Straße, Raiffeisenstraße, Weststraße.

Stolberg: Am Halsbrech, Eifel­straße, Raiffeisenstraße, Zweifaller Straße.

Düren: Birkesdorfer Straße, B 399 Höhe Birgel, Karl-Arnold-Straße, Kölner Landstraße, Kreuzstraße, Monschauer Straße, Neue Jülicher Straße, Schoellerstraße, Veldener Straße.

Geilenkirchen: B 56/ Teveren.

Hückelhoven: Gladbacher Straße, L 117.

Wassenberg: B 221, L 19/Erkelenzer Straße.

Heinsberg: B 221/Wassenberger Straße, Boos-Fremery-Straße, Gladbacher Straße, Sittarder Straße.

Wegberg: B 57, L 127, L 3, Rickelrath.

Erkelenz: B 57, Hückelhovener Straße, Kölner Straße, Lauerstraße.

Die Angaben der Polizei erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auch an vielen anderen Straßen ist mit mobilen Kontrollen zu rechnen.

Unterdessen könnten Autofahrer künftig bereits mit acht Punkten in Flensburg den Führerschein verlieren, Vergehen sollen im Gegenzug mit weniger Punkten als bisher geahndet werden. Das sehen Reformpläne von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vor, der die Verkehrssünderdatei einfacher und transparenter machen will. Das System sei „derart kompliziert geworden, dass niemand mehr richtig durchblickt”, sagte er am Donnerstag. Verbände und Politik nannten die lange angekündigte Reform überfällig, meldeten aber auch Kritik an.

Neues Punktesystem 2013

Die Neuregelung, deren Details Ramsauer Ende Februar vorstellen will, könnte 2013 in Kraft treten. Sie läuft im Kern darauf hinaus, dass es nur noch zwei nach Schwere des jeweiligen Vergehens gestaffelte Kategorien von einem Punkt und zwei Punkten gibt. Der Verlust des Führerscheins droht dann aber nicht mehr erst bei 18 Punkten, sondern schon bei acht. Weitere Änderung: Punkte sollen künftig schneller wieder aus der Kartei verschwinden, auch wenn neue Verkehrsverstöße hinzukommen.

„Bei Vergehen, bei denen es bisher bis zu drei Punkte gab, soll es künftig nur noch einen Punkt geben”, sagte Ramsauer. Für schwerere Vergehen wie das Überfahren einer roten Ampel soll es zwei Punkte geben. Bei vier gesammelten Punkten soll es eine „Ermahnung”, bei sechs Punkten eine „Verwarnung” geben. Dass bei acht Punkten der Führerschein eingezogen wird, klinge drastisch, sagte er. Dies relativiere sich aber, da das gesamte System „gestaucht” werde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert