Kalte Witterung kurbelt den Winterschlussverkauf an

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
Schlussverkauf und Räumungsve
Schlussverkauf und Räumungsverkauf: Die Kunden konnten sich über Rabatten von bis zu 70 Prozent Foto: Abels

Düren. Dank des Wintereinbruchs fällt die Bilanz des inoffiziellen Winterschlussverkaufs (WSV) im Dürener Einzelhandel durchweg positiv aus.

„Der Kälteeinbruch in den vergangenen beiden Wochen hat dafür gesorgt, dass die Winterwarenlager doch deutlich bereinigt wurden”, erklärt Rainer Guthausen, Vorsitzender der IG City. So mancher Kunde, den der viel zu warme Dezember noch vom Kauf einer Winterjacke abgehalten hatte, habe jetzt bei Rabatten von bis zu 70 Prozent die Gunst der Stunde genutzt und das eine oder andere Schnäppchen gemacht.

Richtig gutes Januargeschäft

Eine Beobachtung, die Stadtcentermanager Daniel Böttke und teilt. „Das Januargeschäft war richtig gut”, spricht auch er von einer positiven Bilanz des Winters, auch wenn der erst spät aus den Startlöchern kam. „Es war richtig super”, spricht auch C & A-Filialleiter Dirk Bonnen von einem gelungenen Schlussverkauf, der für sein Haus trotz der Rabatte mit einem guten Plus in der Kasse enden wird. „Die kalte Witterung war wirklich ein Segen.”

Guthausen will aber auch nicht verhehlen, dass der eine oder andere Händler an den großen Rabatten auch ein wenig zu knabbern hatte, zumal die Situation „durch einige Totalausverkäufe im Bekleidungssektor auch noch verschärft wurde”, spielt der IG-City-Vorsitzende beispielsweise auf die Wehmeyer-Schließung an.

Auch wenn der WSV am Samstag endet, heißt das nach Ansicht von Rainer Guthausen nicht, dass jetzt die Zeit der Schnäppchen vorbei ist. „Sicher ist jetzt nicht mehr jedes Modell in jeder Größe vorhanden. Aber vor allem im hochpreisigen Segment, beispielsweise bei Lederbekleidung können Kunden sicherlich noch Sonderangebote finden.”

Auch Dirk Bonnen betont, dass durchaus noch warme Kleidung in den Regalen liegt, wenngleich überall die Frühjahrskollektionen längst in den Startlöchern liegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert