Kallscheuer und Bünten sichern Sieg im Verbandspokal

Von: say
Letzte Aktualisierung:
10912762.jpg
So sehen Sieger aus. Die Herren-40-Mannschaft des Dürener TV (von links: Jan Kallscheuer, Oliver Bünten, Volker Roeder und Mark Zachel) gewann den Verbandspokal des Tennisverbandes Mittelrhein.

Dormagen/Düren. Die Tennis-Herren-40 des Dürener TV sind Verbandspokalsieger des Tennisverbandes Mittelrhein. Nachdem ihnen vor heimischer Kulisse im Halbfinale ein 2:1-Sieg gegen den Marienburger SC gelungen war, gewannen sie mit diesem Ergebnis auch das Finale.

In Dormagen schlugen sie die Mannschaft vom SV Refrath/Frankenforst. Jan Kallscheuer und Oliver Bünten gewannen souverän ihre Einzel, während Mark Zachel/Volker Roeder nach großem Kampf mit 6:3, 3:6 und 6:10 im Doppel unterlagen. Die Freude bei den Vieren, den Paul-Ernst-Bauwens-Gedächtnispokal für die beste Mannschaft des Tennisverbandes gewonnen zu haben, war groß.

Trösten mussten sie hingegen die Damen 50 der TG Rot-Weiß Düren. Nachdem sie mit einem 2:1-Erfolg über die TG Leverkusen ins Finale eingezogen waren, mussten sie sich in Dormagen dem TC Grün-Gold Bensberg mit 1:2 geschlagen geben.

Marita Lüttgen gewann mit Gerda Schenk für Rot-Weiß das Doppel mit 6:3, 6:2. Gleichzeitig verloren aber Petra Sandmeyer und Maria Kaptain jeweils in zwei Sätzen die beiden Einzel. Drei Dürener Teams verpassten mit Halbfinalniederlagen die Endspiele. Die Damenmannschaft der TG RW Düren verlor beim TC Grün-Gold Bensberg 1:2. Das Doppel Cara Vossen/Rebekka Hambach gewann zwar, da aber Galina Blomenkamp und Lena Pingen ihre Einzel verloren, reichte es nicht zum Sieg.

Ebenfalls mit 1:2 unterlagen die Damen 40 des TC Derichsweiler gegen den TC Rot-Weiß Oberdollendorf. Eva Berbuir und Britta Strauch-Rövenich erlitten Zwei-Satz-Niederlagen im Einzel, während das Doppel Heike Steffens/Martina Kurth gewann.

Ersatzgeschwächt hatten die Herren-60 des DTV bei der 0:3-Niederlage gegen Brühl nur Chancen auf den Ehrenpunkt. Aber Bruno Sieben und Wilhelm Figgemeier unterlagen im Champions-Tiebreak mit 3:10.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert