Kabeldiebstahl verhindert: Hund findet Mann im Gebüsch

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zu zwei Festnahmen hat ein Einsatz am Donnerstagabend geführt. Der Alarm kam von einem gesicherten Betriebsgelände eines Stromversorgers am Ortsrand von Lendersdorf.

Kurz nach 21 Uhr sorgten moderne Technik und eine engagierte Durchsuchung für das vorzeitige Ende eines beabsichtigten Kabeldiebstahls. Der Maschendrahtzaun eines Umspannwerkes war zerschnitten worden, um an ein Materiallager heranzukommen, aus dem in der Vergangenheit bereits Kupferleitungen entwendet wurden.

Nach Umstellen des Areals kam ein Diensthund zu seinem Einsatz: Er fand einen Mann im Gebüsch - einen 47-Jährigen aus Nideggen, der Tatwerkzeug mitführte und sich widerstandslos festnehmen ließ.

Nach einem Zeugenhinweis wurde auch ein 39-Jähriger aus dem Selfkant, der in Tatortnähe in einem Wagen wartete, festgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert