KAB-Pfarrgruppe St. Antonius erhält Preis „Internationale Weggemeinschaft“

Letzte Aktualisierung:
11807796.jpg
KAB-Vorsitzender Karl-Heinz Wolf, Monika Ollig (Pastoralrat), Ludwig Sauerbier (St. Marien Stiftung) Lieselotte von Ameln (KAB-Vorstand) und Regionaldekan Hans Doncks bei der Preisübergabe (v.l.) Foto: jap

Düren. In der Pfarrkirche St. Antonius im Grüngürtel kam am zweiten Fastensonntag einiges zusammen. Während der heiligen Messe konnten sich die Gläubigen der Gemeinde über die geplante Unterstützung auf Kap Verde informieren und sich das Leben dort anschaulich zeigen und authentisch erklären lassen.

Das KAB-Mitglied Jakob van Kempen war vor drei Monaten mit einer Delegation auf die Hauptinsel gereist und brachte viele Eindrücke in Form von Fotos, Gedanken und Ideen zurück. Sehr lebendig erzählte er über die Not und über die Vielzahl an Problemen auf der Insel zwischen Europa, Afrika und Brasilien. Die Gemeinde St. Antonius plant ab März 2016 gemeinsam mit der Gemeinde St. Bonifatius ein Projekt der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) dort zu unterstützen.

Der Diözesanverband der KAB Aachen pflegt seit 28 Jahren eine Partnerschaft mit der katholischen Aktion Cabo Verde, der Partnerorganisation vor Ort. Im Anschluss an die Miseriomesse lud die KAB-Pfarrgruppe in das Thomas-Morus-Haus zum traditionellen Suppenessen ein. Außerdem wurde der Preis „Internationale Weggemeinschaft“ der St.-Marien-Stiftung Düren vergeben.

Lieselotte von Ameln und ihr Kollege Karl Heinz Wolf nahmen einen Scheck im Wert von 1000 Euro entgegen. Sie teilten mit Freude mit, dass die ganze Summe zur Fortsetzung der Renovierung der örtlichen Schulen von Ponte d‘ Aqua fließen wird. Der Geldpreis der St. Marien Stiftung und des regionalen Pastoralrats wurde von dem Regionaldekan Hans Doncks überreicht.

Ina Gerhards bekam für ihre treue 50-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde. Viele Gratulanten begrüßte auch Karl Heinz Wolf für seine 40 Jahre Mitgliedschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert