Junges Orchester spielt ein Programm, so bunt wie der Frühling selbst

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
14311087.jpg
Führt die Zuhörer auch als Moderator durch den Abend: John Kikken ist der Dirigent des Jungen Orchesters in Kreuzau. Foto: Buch

Kreuzau. Den Auftakt zum Konzert machte der Nachwuchs. Mit 23 Musikern spielte das Jugendorchester unter der Leitung von Ruth Kniprath vier Stücke und eine Zugabe in der mit 400 Besuchern proppenvollen Festhalle. Eine tolle musikalische Qualität bewies der Nachwuchs aus Blasmusikern und Symphonikern dabei und bereitete gelungen die Bühne für das Frühjahrskonzert des Jungen Orchesters Kreuzau.

Dieses hatte ein Programm „so bunt wie der Frühling selbst“ mitgebracht, wie es Dirigent und Moderator John Kikken beschrieb. So konnten die Besucher unter anderem Karl Teikes „Graf Zeppelin Marsch“, den symphonischen Klängen von Jacob de Haans „La Storia“ oder der Filmmusik von Star Wars „The Force Awakens“ lauschen. Bunt ging es auch beim „Instant Concert“ zu, einem Stück, das 33 bekannte Melodien zu einem Werk vereinigt. Daneben spielte die 55-köpfige Besetzung auch die Musicalklänge von Tarzan und ein James-Bond-Medley.

Musiker überzeugen mit Soli

Bei „76 Trombones“ konnten sich die Trompeter und Posaunisten mit tollen Soli beweisen. Eine Zugabe verlangte der voll besetzte Saal selbstverständlich auch, mit dem „Fehrbelliner Reitermarsch“ und „Johnny be Good“ enttäuschten sie ihre Gäste nicht.

Das Junge Orchester nutzte das Konzert, um aktive Musiker zu ehren. Schon seit 40 der insgesamt 42 Jahren Vereinsgeschichte begleiten Herbert Horsch und Volker Laufenberg die Gruppe. Edgar Horst und Simone Sistenich wurden für 30 Jahre Treue ausgezeichnet. Im 25. Musikjahr befinden sich Pia Valder, Christoph Boltersdorf und Eva Scherbart. Für zehn Jahre Mitgliedschaft im Orchester wurden schließlich Kristina Wollseifen, Michael Nievelstein, Daniel Wloszkiewicz, Andrea Schwob und Lisa Stollenwerk ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert