Jugendturnier und „Ü40-Championscup: Ex-Bundesligaprofis erwartet

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Der TuS 08 Langerwehe lädt am Wochenende, 23. und 24. Januar, gleich zu zwei Fußballturnieren ein. Nachwuchs-Kicker der D-, F- und E-Jugend sowie die ganz kleinen Bambini-Spieler messen sich beim „Teamsport Plum Cup“.

Darüber hinaus gibt es am Samstag, 23. Januar, ab 16 Uhr den ersten „Ü-40-Championscup“.

Das Kinder- und Jugendturnier wird an beiden Tagen von 9 bis 16 Uhr in der Sporthalle II der Europaschule Langerwehe gespielt. Der Eintritt ist frei, die Jugendabteilung des TuS 08 Langerwehe freut sich aber über eine Spende für ihre Kasse. Ebenfalls zugunsten der Kinder und Jugendlichen im Verein wird der „Ü-40-Championscup“ ausgetragen, zu dem Marc Waldhausen die Idee hatte.

„Der Fußballverband Mittelrhein“, erklärt Waldhausen, „hat von genau 30 Jahren als erster Landesverband des Deutschen Fußballbundes eine Verbandsmeisterschaften für Ü-40 Mannschaften angeboten. Bis 1995 ist in der Halle gespielt worden, danach fanden die Mittelmeisterschaften unter freiem Himmel statt. Unsere Idee war nun, im Winter wieder ein hochkarätiges, überregionales Hallenturnier anzubieten.“

Und das ist Marc Waldhausen und den Verantwortlichen des TuS 08 Langerwehe auch gelungen. Am kommenden Samstag spielen jeweils zwei Ü 40-Mannschaften aus den Fußballkreisen Aachen, Düren, Heinsberg und Rhein-Erft in Langerwehe. Getreu dem Motto „Die Besten im Westen“ sind die Spielgemeinschaft SG Langerwehe/Wenau, Borussia Freialdenhoven, Eintracht Verlautenheide, VFR Vennwegen, BC Oberbruch, VFR Übach-Palenberg, der FC Bergheim und die SG Lövenich/Widdersdorf mit von der Partie.

Waldhausen, der die Traditionself des TuS 08 Langerwehe betreut und auch in der „Kreis11Düren“ aktiv ist: „Die Teams, die am Samstag nach Langerwehe kommen, sind gespickt mit ehemaligen Oberliga- und Verbandsligaspielern, teilweise sogar mit früheren Fußballprofis.“ Insbesondere auf den Auftritt von Eintracht Verlautenheide dürfe man gespannt sein. Waldhausen: „Bei Verlautenheide laufen regelmäßig ehemalige Spieler von Alemannia Aachen auf, zum Beispiel Kai Michalke oder Mike Zimmermann. Aber auch die übrigen Teams sind ehemalige Oberliga- und Verbandsligamannschaften, denen es in den vergangenen Jahren mehrfach gelungen ist, manche regionale und überregionale Meisterschaft zu gewinnen.“

Das Turnier in der Sporthalle II der Europaschule an der Josef-Schwarz-Straße beginnt am morgigen Samstag um 16 Uhr. Die Partien dauern jeweils zehn Minuten. Das Finale soll gegen 19.30 Uhr beginnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert