Jugendsport Wenau unterstützt kranken Fußballer

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
12209344.jpg
Peter Borsdorff nahm im Rahmen der Sportwoche in Wenau, umgeben von den Bambini von Jugendsport Wenau, einen Scheck über 2607 Euro entgegen. Foto: Bruno Elberfeld

Wenau. Der Vorsitzende von Jugendsport Wenau, Rainer Bartz, und Kerstin Schankweiler, Bambini-Trainerin des Vereins, überreichten Peter Borsdorff im Rahmen der Sportwoche einen Scheck über 2607 Euro. Sie kommen zu den bisher schon gesponserten 22.500 Euro hinzu, die der Mann mit dem „Laufschuh auf der Sammelbüchse“ in den vergangenen Wochen eingesammelt hat.

Die 2607 Euro sind das Ergebnis eines Benefizspiels für den 15-jährigen Etienne Laurent, selbst Spieler bei Jugendsport Wenau, bei dem vor Wochen Krebs diagnostiziert wurde.

„Es gibt Kinder wie Ihr“, sagte Vorsitzender Rainer Bartz zu den Bambini, die gerade ein Turnier bestritten, „denen geht es gut, aber es gibt auch kranke Kinder wie Etienne Laurent, denen es sehr schlecht geht.“ Und um diesen Kindern zu helfen, sei der „Mann mit dem luftigen Hut, Peter Borsdorff, da.

Kerstin Schankweiler überreichte dem Initiator von „Running for Kids“ ein Vereinstrikot mit den Namen der Sponsoren. „Jungen kämpfen niemals alleine, besonders, wenn sie Sportler sind“, hatte Borsdorff, der seine ersten Läufe für kranke Kinder vor 21 Jahren absolviert hat, bei der ersten Begegnung dem kranken Etienne mit auf den Weg gegeben. Borsdorff hat Etienne Ziele gesetzt: Er muss gegen die Krankheit kämpfen, damit er bald in München bei seinen verehrten Bayern ein Spiel miterleben kann. Die Karten liegen bereit.

Peter Borsdorff sagt es und ist schon wieder unterwegs für eine andere Aktion, bei der er einem anderen kranken Jungen helfen will. Das Spendenkonto für Etienne bleibt natürlich aufnahmebereit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert