Jugendlicher Radfahrer flüchtet zu Fuß vom Unfallort

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zu Fuß, dafür aber mit Armverletzungen, flüchtete ein Jugendlicher, nachdem er mit einem Auto zusammengeprallt war.

Eine 44 Jahre alte Dürenerin fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr auf der Elberfelder Straße aus Richtung Aachener Straße.

Hinter der Einmündung zur Cannstatter Straße wollte sie nach links auf das dortige Parkgelände des Annakirmes-Platzes einbiegen, als plötzlich ein mit einer braun-grünen Jacke bekleideter Radler zwischen den parkenden Autos herausschoss und die Fahrbahn von links nach rechts überquerte.

Er fuhr gegen die linke Fahrzeugseite des Wagens der 44-Jährigen und kam dabei zu Fall. Nach dem Unfall hielt sich der etwa 15 bis 18 Jahre alte und etwa 1,60 bis 1,65 Meter große, braunhaarige Jugendliche mit einem Igelschnitt auffällig den linken Arm.

Das Kuriose dabei: Er lehnte die Hilfe eines Krankenwagens und der Polizei ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Langenberger Straße, während er sein Rad am Unfallort zurückließ.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421/949-2425.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert