Jugendliche Räuber festgenommen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Der Versuch, einen Schüler zu brauben, war am Montag vergangener Woche gescheitert. Ersatzweise hatten die beiden Täter den Jungen verprügelt. Jetzt konnte die Polizei die zwei Beschuldigten festnehmen.

Erst im Verlauf der Woche hatte die Polizei von der schwerwiegenden Straftat erfahren und sofort Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Wie der Geschädigte, ein 15-Jähriger aus der Gemeinde Hürtgenwald mitteilte, war er am Morgen des 16. März kurz nach 7 Uhr auf dem Schulweg von zwei ihm unbekannten Jugendlichen im Bereich der Gutenbergstraße angesprochen worden. Die als minderjährig beschriebenen Täter forderten die Herausgabe von Geld.

Als der Schüler sich jedoch nicht einschüchtern ließ und seinen Weg fortsetzen wollte, ließen die Beschuldigten der Gewalt freien Lauf. Der 15-Jährige trug an Gesicht und Körper Schrammen und Blutergüsse davon, blieb aber im Besitz seiner Wertgegenstände.

Am heutigen Montag führten die polizeilichen Maßnahmen im Umfeld des Tatortes zum Erfolg. Die beiden 15 und 17 Jahre alten Tatverdächtigen, die bei der Polizei bereits bekannt sind, wurden festgenommen und der Polizeiwache Düren zugeführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Versehen mit einem Strafverfahren wurden sie wieder entlassen und müssen nun mit einer angemessenen Bestrafung rechnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert