Nideggen - Jugendliche bei Verkehrsunfall verletzt

Jugendliche bei Verkehrsunfall verletzt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Lenkmanöver mit bösen Folgen: Am Freitagnachmittag wurden zwei Jugendliche aus Düren bei einem Mofaunfall schwer verletzt.

Gegen 17.30 Uhr, fuhr ein 16-Jähriger aus Nideggen mit seinem Mofaroller die Gefällstrecke auf der L 211 aus Richtung Wollersheim kommend in Fahrtrichtung Embken.

Beim Durchfahren einer langgezogenen Linkskurve, schnitt er diese nach innen und kam auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Etwa in Höhe des Kurvenscheitelpunktes bemerkte er einen aus Richtung Embken entgegenkommenden Wagen und fuhr nach rechts zurück auf seine Fahrspur. Bei diesem Lenkmanöver kam er ins Schlingern und prallte gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Dadurch kam er zu Fall, rutschte unter die Leitplanke und blieb mit dem Fahrzeug an einem Haltepfosten der Planke hängen.

Der Rollerfahrer und seine Beifahrerin, ein 15-jähriges Mädchen aus Heimbach, erlitten bei dem Sturz erhebliche Verletzungen. Der 16-Jährige wurde nach Erstversorgung am Unfallort durch den eingesetzten Rettungshubschrauber zur Behandlung ins Klinikum Aachen gebracht. Die Beifahrerin musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Düren gebracht werden.

Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Landstraße 211 zwischen Embken und Wollersheim gesperrt. Der Roller des Jugendlichen wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 1000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert