Jugendliche backen Stockbrot am Feuer

Letzte Aktualisierung:

Rommelsheim. Erstmalig hatte der VFK Rommelsheim alle Jugendlichen, die im Kinderkarnevalsverein und bei den „Knöppelches Jonge“ aktiv sind, zu einem Zeltlager eingeladen.

Elf Jugendliche und drei Betreuer bauten zunächst am Vereinshaus die Zelte auf. Danach wurde unter Anleitung des „Chefkochs“ Helmut Servatius das Abendessen zubereitet. So wurden verschiedene Salate und Kräuterbutter hergestellt, die man sich anschließend bei Grillspezialitäten schmecken ließ.

Danach hatten die Betreuer eine Überraschung für die Jugendlichen. Im dunklen Vereinshaus – nur einige Kerzen brannten noch – spielten alle das Videospiel „Atmosfear“. Die Spieler hatten viel Spaß dabei, aber manch einem lief auch eine Schauer über den Rücken, als sich der Baron Samedi plötzlich in das Spielgeschehen per Video einmischte.

Das „Gruselspiel“

Nach diesem „Gruselspiel“ stand eine Nachtwanderung auf dem Programm. Knicklichter waren im und außerhalb des Dorfes versteckt worden und zeigten so den Jugendlichen den Weg. Am Ziel angekommen, fanden alle einen „Fidget Spinner“ als Belohnung.

Zurück am Vereinshaus entfachte Kinder und Betreuer ein Lagerfeuer, und die Jugendlichen erfreuten sich am Stockbrot. Da die Temperaturen in dieser Nacht sehr angenehm waren, saß man noch lange in gemütlicher Runde zusammen. Erst am frühen Morgen gingen einige schlafen, andere blieben bis zum Tagesanbruch wach. Mit einem gemeinsamen Frühstück endete das Zeltlager. Allen Beteiligten hat die Veranstaltung gut gefallen und man denkt über eine Wiederholung im nächsten Jahr nach.

Vorher hatte der VFK Rommelsheim vor allem für die jüngeren Kinder und deren Familien, die sich im Verein engagieren, einen Ausflug ins Bubenheimer Spieleland organisiert. Dort verbrachten alle ein paar schöne Stunden, bevor man den Tag mit Grillen am eigenen Vereinshaus ausklingen ließ.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert