Jugendforum: Fußballspiele und Filme Open Air geplant

Von: asw
Letzte Aktualisierung:
13935246.jpg
Vorbereitung ist alles (v.l.): Samuel Klein, Jacqueline Scharnickel, Julia Wilms und Dana Zeyß organisierten das erste Jugendforum.

Merzenich. Zum ersten Mal hat im Merzenicher Rathaus ein Jugendforum stattgefunden, zu dem Bürgermeister Georg Gelhausen (CDU) insgesamt 740 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren eingeladen hatte. Etwa 40 Jugendliche der Gemeinde trafen sich am Dienstagabend, um Vorschläge für ein jugendfreundlicheres Merzenich zu sammeln.

Die Moderation übernahmen die vier Jugendlichen des Organisationsteams Julia Wilms (16), Dana Zeyß (16), Jacqueline Scharnickel (17) und Samuel Klein (15). Die Vier hatten mit Nicole Kall-van Esch, hauptamtliche Fachkraft für offene Jugendarbeit in Merzenich, das Forum geplant und große Pinnwände aufgestellt, an denen die Jugendlichen Ideen und auch Kritik aufschreiben konnten.

In einer Stunde kamen diverse Wünsche und Verbesserungsvorschläge zusammen, so dass anschließend in vier Workshops über die favorisierten Themen wie Cross-Strecke, Open-Air-Kino, Grillhütte in Morschenich-Neu und ein Café mit Billardtisch diskutiert und über konkrete Umsetzungen gesprochen wurde.

Vor allem die Cross-Strecke ist bei den männlichen Jugendlichen sehr beliebt. Die neun Jungs, die Ideen für einen Ort und Equipment für den Bau einer solchen Strecke diskutierten, sicherten mit ihrer Unterschrift auf einer Liste auch zu, selbst bei der Planung und Umsetzung der Strecke dabei zu sein.

Für das Open-Air-Kino können sich die Jugendlichen vorstellen, dass nicht nur Filme gezeigt, sondern auch Fußballspiele übertragen werden. Einen Ort haben sie auch schon anvisiert: den Pützpark. „Das wäre schon super, wenn das mit dem Open-Air-Kino klappen könnte“, sagte Julia Wilms vom Orga-Team.

Gegen 21 Uhr zog Bürgermeister Gelhausen ein Fazit der Workshops. Bis zum Sommer soll für die Cross-Strecke ein Areal gefunden werden. Die Planung soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres erfolgen und die Realisierung schließlich 2018. Das Kino könnte in einem Gebäude unterkommen. Gespräche soll es laut Gelhausen bereits geben. Auch in dem Fall würde 2018 der erste Film gezeigt werden. Für das Café gebe es laut Kall-van Esch Überlegungen, ob man dieses eigens eröffne oder an eine bereits bestehende Einrichtung andocke.

Fest steht, dass es in diesem Sommer, zum ersten Mal, ein Open-Air-Konzert im Naherholungsgebiet geben soll. Des Weiteren engagieren sich Jugendliche aus der Gemeinde für den geplanten Imagefilm über Merzenich. Das Drehbuch schreiben die Jungen und Mädchen selbst. Vor Beginn des Jugendforums generierte Gelhausen noch einige „Gefällt-mir“-Angaben für den Facebook-Auftritt der Gemeinde. Die Tausendermarke ist damit geknackt und zum Dank gibt es Pizza für die Jugendlichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert