„Jugend musiziert“: Hörenswerte Töne erklingen im Schloss

Von: Jana Peterhoff
Letzte Aktualisierung:
14004917.jpg
Doppelte Preisträgerinnen: Louisa Grothus (Violoncello) und Irina Slatosch (Akkordeon) erhielten den Förderpreis des Deutschen Tonkünstlerverbands und den Sparkassen-Ehrenpreis für die Punktbesten von „Jugend musiziert“. Foto: J. Peterhoff

Düren. Instrumente wurden gestimmt, Eltern, Großeltern, Lehrer und Förderer nahmen im Publikum Platz, junge Musiker erkundeten den Saal, in dem kurz darauf ihr Auftritt stattfinden sollte. Die meisten von ihnen waren ganz fein und klassisch in Schwarz-weiß gekleidet.

Selbst Moderatorin Andrea Nolte, Leiterin der Musikschule Düren und stellvertretende Vorsitzende des Regionalausschusses, hat sich kurzgehalten und ihre Ansprachen in konzentrierter Form vorgetragen. Im Vordergrund stand an diesem Tag nämlich die Musik. Und nichts sollte von der Musik ablenken.

Dem Preisträgerkonzert im Schloss Burgau in Düren folgte am Abend das Preisträgerkonzert im Konzertsaal der Musikschule am Blücherplatz in Aachen. Hinter den Instrumenten saßen oder standen die Gewinner des 54. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ für die Region Aachen.

Landeswettbewerb in Münster

Der jüngste Teilnehmer ist gerade acht geworden, der älteste dürfte nicht älter als 21 sein. Trotz des Altersunterschieds haben alle etwas gemeinsam: Jeder von ihnen hat in seiner Kategorie den 1. Preis gewonnen. Bei mehr als 23 erreichten Punkten dürfen die jungen Talente am 24. und 28. März am Landeswettbewerb in Münster teilnehmen. Die Gewinner von Münster werden dann zum Bundeswettbewerb nach Paderborn eingeladen.

Ende Januar hat in Aachen, Düren und Heinsberg der Regionalwettbewerb stattgefunden. Eine Fachjury, bestehend aus drei Musikern und Musikprofessoren, hat die Besten aus der Region gewürdigt.

Zu den Glücklichen zählt auch Melina Schubert aus Nörvenich, die mit ihren acht Jahren zu den jüngsten Teilnehmern zählt. „Ich habe mich für das Instrument entschieden, weil auch meine Mutter Akkordeon spielt. Und es macht viel Spaß!“, erzählte sie, während sie lässig auf ihren Auftritt wartete.

Stolz und selbstbewusst hat die Jugend beim Preisträgerkonzert im Schloss Burgau für ihr Publikum musiziert. Von coolen Drum-Kompositionen über harmonisches Block- und Querflöten-Spiel bis hin zum präsenzstarken Klavierauftritt war alles dabei. Außerdem hielten Akkordeonduos, ein Violoncello und ein Soloauftritt mit Harfe das Publikum in Atem.

Mit viel Gefühl zeigten die jungen Talente ihr Können und ließen dabei gut entwickelte und hörenswerte Töne entstehen. Für die Lautstärke durften die Schlagzeuger etwas beisteuern. Das Konzert war eine abgerundete und reife Umsetzung bekannter Werke.

Jedes Jahr dürfen andere Instrumente an „Jugend musiziert“ teilnehmen. Ehrenpreise für die besten Wertungen in den einzelnen Kategorien bekamen die Blockflötistinnen Pia Ockenfels, Mona Breuer, Eleonor Carberry, Pauline Terstappen und Leonie Hennecken aus Aachen sowie Katrin Weitzel aus Herzogenrath (Harfe), Irina Slatosch aus Düren (Akkordeon), Louisa Grothus aus Kerpen (Violoncello), Jean Chu aus Aachen (Klavier) und Nils van Helden aus Wassenberg (Drum-Set).

Verliehen wurden die Preise von Uwe Willner von der Sparkasse Düren. Ein Sonderpreis, der Förderpreis des Deutschen Tonkünstlerverbands der Region Köln/Aachen, wurde für Ensembles und besondere Besetzungen vom 1. Vorsitzenden des Verbands, Georg Kugler, verliehen. Das Akkordeon-Duo Simon Schmidt aus Kerpen und Moritz Jansen aus Düren war einer der Förderpreis-Gewinner. Auch Louisa Grothus (Violoncello) und Irina Slatosch (Akkordeon) erhielten den Preis.

Alle Gewinner hielten zum Schluss außer ihrem Instrument auch eine Urkunde in den Händen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert