Düren - „John Boy” stellt Einbrecher

„John Boy” stellt Einbrecher

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein Diensthund der Kreispolizeibehörde hat erfolgreiche Arbeit geleistet: In der Nacht zum Freitag stellte „John Boy” zwei Supermarkteinbrecher.

Gegen 1.30 Uhr waren die Täter, zwei 16 und 18-Jährige aus Düren, in den Lagerraum eines Discounters auf der Nideggener Straße eingedrungen. Dabei hatten sie einen stillen Alarm ausgelöst.

Die Polizei war schnell zur Stelle. Bei der Durchsuchung des Lagers konnten die Beschuldigten, die sich zwischenzeitlich hinter einer Palette versteckt hatten, vom Diensthund entdeckt und anschließend von den Polizeibeamten festgenommen werden.

Die Täter hatten sich bereits Waren zum Abtransport bereit gestellt. Wie die Ermittlungen ergaben, hatten sie vor der Tat bereits in der ganzen Innenstadt nach einer günstigen Gelegenheit zum Einbruch gesucht und hatten zuvor das Tatwerkzeug aus einem Handwerksbetrieb an der Oberstraße gestohlen. Derzeit wird geprüft, ob sie für weitere Delikte in Frage kommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert