Inthronisation des Dreigestirns der „löstige Jonge“

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
11265374.jpg
Bauer Tanja I., Jungfrau Gerd I. und Prinzessin Gudrun I. regieren die Karnevalisten in Jakobwüllesheim und sorgen für beste Stimmung. Foto: gkli

Jakobwüllesheim. Nicht erst seit der Proklamation im Vereinslokal „Bei Ludwig“ ist die Stimmung bei den Karnevalisten der KG „löstige Jonge“ Jakobwüllseheim bestens. Nach längerer Zeit kann der Verein endlich wieder Tollitäten präsentieren, die schon im Vorfeld der neuen Session für gute Laune sorgten.

Prinzessin Gudrun I. (Schleicher), Jungfrau Gerd I. (Nöldgen) und Bauer Tanja I. „Frau Mekko“ (Münch) hatten ein Dauerlachen im Gesicht, als sie von Präsidentin Melanie Hamacher den zahlreich erschienenen Karnevalisten vorgestellt wurden.

Vor der Inthronisierung feierten die Anhänger der fünften Jahreszeit zunächst eine Mundartmesse in der Kirche „St. Jakobus“. Pfarrer Helmut Macherey, der schon seit vielen Jahren die Mundartmesse hält, trumpfte wieder mit lustigen verbalen Einlagen auf.

Anschließend wurden die Insignien überreicht. Dass das Trio nun das Zepter schwingt, diese Tatsache rührt von einem Vorfall in der vergangenen Session her. Damals saßen die Drei zusammen und aus einer Bierlaune heraus beschlossen sie, die karnevalistischen Geschicke in Jakobwüllesheim an sich zu nehmen. Vertraglich und urkundlich geregelt und besiegelt wurde der ganze Plan auf einem Bierdeckel, wussten Insider zu berichten.

Dem Karneval ist das Trio schon jahrelang verbunden, auch sind die Drei im Verein aktiv tätig, etwa als stellvertretende Schriftführerin oder stellvertretender Kassierer, zudem tanzen sie seit Jahren aktiv in verschiedenen Gruppierungen der KG „löstige Jonge“. Für gute Stimmung sorgten während der ausgelassenen Feier im Anschluss an die Proklamation unter anderem „Die Rurwürmer“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert