Internet-Café bietet Hilfe bei Fragen zum PC, Tablet und Handy

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
12017894.jpg
Die Ehrenamtler um Christoph Heyen (l.) freuen sich über 15 Jahre Beratung in allen Fragen der modernen Kommunikation.

Düren. Angefangen hat 2001 alles mit einfachen Computer- und Internetanwendungen. Ziel des „Internet-Cafés 46+/-“ im Haus der Evangelischen Gemeinde zu Düren war es anfangs, die Medienkompetenz älterer Mitbürger zu verbessern.

Im Laufe der Jahre aber ist das montags, mittwochs und freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnete Büro am Wilhelm-Wester-Weg 1 zu einem Beratungscenter für alle Themen der modernen Kommunikation geworden. „Wir geben Hilfestellung bei allen Fragen rund um den Computer, das Tablet und das Smartphone“, erklärt Christoph Heyen, einer der sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter des Cafés.

„Aktuell ist die Umstellung auf das Betriebssystem Windows 10 ein großes Thema“, erklärt Heyen, aber auch die richtige Handhabung des Smartphones. „Auch die Senioren wollen natürlich die ganze Funktionalität der modernen Telefone nutzen“, betont der Ehrenamtler. „Viele sind nach der Beratung richtig stolz, wenn sie ihrem Enkel eine ‚WhatsApp‘-Nachricht schicken können.“

Wichtiges Thema: Online-Banking

Zu einem immer wichtigeren Thema bei der Beratung ist das Online-Banking geworden, betont Christoph Heyen. „Wir schulen die Senioren mit dem Programm ‚Star Money‘“, erklärt er. Die Software ist zwar kostenpflichtig, sei aber absolut sicher und damit bestens geeignet, die Hemmschwelle vor dem Bankgeschäft im Internet abzubauen. „Unser ältester Online-Banker ist 84 Jahre alt“, berichtet Heyen.

Wurden die Senioren anfangs vor allem an den fünf PCs geschult, über die das Internet-Café selber verfügt, so suchen sie seit Jahren verstärkt mit eigenen Laptops, Tablets und Smartphones die Ehrenamtler auf.

Und warum trägt das Internet-Café im Namen den Zusatz „46+/-“? Christoph Heyen muss schmunzeln: „Weil es neben dem 70-jährigen Jüngling auch den 30-jährigen Greis gibt.“ Will heißen: Auch der eine oder andere jüngere PC-Laie sucht schon mal die Experten auf, wenn er Fragen rund um seinen Computer hat. Und Heyen betont: „Hier begegnen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, nicht nur zu technikorientierten Gesprächen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert