Heimbach - Intensive und explosive Kunst im Haus des Gastes

Intensive und explosive Kunst im Haus des Gastes

Von: Gudrun Klinkhammer
Letzte Aktualisierung:
Ausstellung
Insgesamt sechs Künstler der Region zeigen derzeit in Heimbach im Haus des Gastes die Kunstausstellung mit dem Titel „Intensiv – Explosiv“. Foto: Gudrun Klinkhammer

Heimbach. Zwei Worte, die jeweils extreme dynamische Bewegungen zum Ausdruck bringen, gaben der neuen Ausstellung im Haus des Gastes in Heimbach ihren Titel: „Intensiv – Explosiv“. Sechs Künstler der Region stellen unter dieser Überschrift rund 60 Gemälde und Keramikarbeiten aus.

Am Sonntagmittag wurde die Schau von der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt, Edith Cremer, eröffnet. Gerlinde Bawendi aus Hellenthal zeigt farbenfrohe Bilder, die mit einer speziellen Glasur überzogen wurden. Maria Engel aus Kornelimünster ist Spezialistin für Keramik. Sie bevorzugt als Arbeitsweise Rakutechnik und Schmauchbrand. Prof. Dr. Michael Grade aus Weilerswist ist bekannt für seine teilweise sehr humorvollen, teilweise aber auch sehr gesellschaftskritischen Collagen. Irene Johenen aus Simmerath zeigt in Heimbach Collagen aus Acryl.

Mit hölzernen Schaschlikspießen und Farbe gestaltet Elvi Soretire-Steinmann die jeweiligen Untergründe. Punkt für Punkt reiht sie die kleinen Farbkleckse geduldig aneinander. Ihr mehrjähriger Aufenthalt in Australien hat in ihren punktierten Bildern deutliche Spuren hinterlassen.

Waltrauf Sturmann aus Kronenburg liebt es unter anderem zart. Sie zeigt elegant-pudrige Landschaftsaquarelle. Die meisten Künstler der Gruppe lernten sich bereits vor vielen Jahren kennen. Gemeinsam gründeten sie die „Künstler Kolonie Eifel“ (KKE), die aus dem „Förderverein Maler der Eifel“ erwachsen ist.

Viel beachtete Ausstellungen in Hellenthal und Gemünd brachten sie bereits erfolgreich hinter sich. Maria Engel, die dem Künstlerkreis Nordeifel angehört, gesellte sich als befreundete Gastkünstlerin nun in Heimbach den KKE-Mitgliedern hinzu.

Michael Grade gab während der Ausstellungseröffnung einen Einblick in seine Gedankenwelt zum Thema. Grade: „Mit dem Wort intensiv assoziiert man Bedeutungen wie ergreifend, wirkungsstark, eindringlich und bewegend, Worte, die die Heftigkeit der Gefühlswelt zum Ausdruck bringen. Mit „explosiv“, erklärt Grade, assoziiere man ebenfalls bedeutungsschwere Begriffe wie vehement, fulminant und zerbersten. Allesamt vehemente und dynamische Vorgänge.

Die Exponate spiegeln diese Gefühlswelt und Dynamik wider. Farbenreich, grafisch auffallend und extravagant kommen sie daher. Die Ausstellung „Intensiv – Explosiv“ ist im Haus des Gastes, Über Rur, noch bis zum 28. Juni zu sehen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert