Düren - Innenstadt-Umfrage: Gutes Angebot, bescheidener Wohlfühlfaktor

Innenstadt-Umfrage: Gutes Angebot, bescheidener Wohlfühlfaktor

Von: Christoph Lammertz
Letzte Aktualisierung:
einkaufenbu
60 Prozent der Kunden finden das Angebot in der Einkaufsstadt Düren „gut” oder „sehr gut”. Foto: Lammertz

Düren. Der typische Einzelhandelskunde der Dürener City ist über 40 Jahre alt, besucht die Innenstadt regelmäßig und gezielt an Markttagen und reist mit dem eigenen Auto an. Er schätzt vor allem das komplette Sortiment in der Innenstadt und gibt pro Einkauf bis zu 50 Euro aus.

Er kauft am liebsten zwischen 10 und 13 oder zwischen 15 und 17 Uhr ein und gibt der Einkaufsstadt Düren die Schulnote „gut”. Diese Erkenntnisse liefert eine Kundenbefragung, die von der IG City in Auftrag gegeben wurde. 305 Interviews haben Abiturienten des Wirteltor-Gymnasiums nach professioneller Vorbereitung an einem Samstagmorgen geführt. Jetzt stellte der IG-City-Vorstand die Ergebnisse vor.

33 Fragen zu ihrem Einkaufsverhalten und dem Angebot in der Dürener Innenstadt haben die Umfrageteilnehmer beantwortet. „Dass sich so viele Kunden an einem Samstagmorgen daran beteiligt haben, beweist, welch großes Interesse am Thema Einzelhandel in Düren besteht”, sagt IG-City-Chef Rainer Guthausen.

Laut Rainer Beckedorff, einem Fachmann, den die IG City für die Auswertung der Befragung gewinnen konnte, sind die Ergebnisse repräsentativ. Eines der wichtigsten aus seiner Sicht: Mehr als ein Viertel der Kunden in der Dürener City kommen nicht aus Düren oder den angrenzenden Kommunen. Von Aachen bis Köln reicht das Einzugsgebiet. Dabei ist es offenbar deutlich stärker die Angebotsstruktur, die sie nach Düren lockt, als die Aufenthaltsqualität in der Stadt. Während 60 Prozent der Befragten die Einkaufsmöglichkeiten als „sehr gut” oder „gut” bezeichnen, halten nur 40 Prozent die Innenstadt für attraktiv.

Parksituation, Ladenöffnungszeiten, Sonderverkaufstage - das sind Themen, die in der Einkaufsstadt Düren seit langem kontrovers diskutiert werden. Auch dazu liefert die Befragung wertvolle Ergebnisse. So ist in Sachen Parken noch allerhand zu tun. Mehr als ein Viertel der Befragten hält das Angebot für „mangelhaft” oder „ungenügend”. Die Ladenöffnungszeiten in der Innenstadt sind für die deutliche Mehrheit der Befragten „okay” (69,9 Prozent). Knapp die Hälfte wünscht sich allerdings eine Kernzeit von 9 bis 19 Uhr, in der alle Geschäfte offen sind.

Die Umfrageergebnisse sollten nicht zu Schnellschüssen führen, betonen Guthausen & Co. Auf breiter Basis erfolge nun mit allen Akteuren des Einzelhandels die Analyse. Danach gelte es, konkrete Schritte einzuleiten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert