Inden - Initiative der Landesregierung zeichnet Solarpark aus

Initiative der Landesregierung zeichnet Solarpark aus

Letzte Aktualisierung:
solarpark
Der Solarpark Inden hat im Geschäftsjahr 2014 ein Rekord-Ergebnis erzielt – und erhielt eine Auszeichnung als Vorzeigeprojekt. Foto: dpa

Inden. Der Solarpark Inden hat im Geschäftsjahr 2014 ein Rekord-Ergebnis erzielt – und erhielt eine Auszeichnung als Vorzeigeprojekt. Bis Ende Oktober erzeugten die Photovoltaik-Anlagen der Rurenergie bereits 4,56 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom.

„Wir haben in zehn Monaten schon zehn Prozent mehr Strom erzeugt als sonst in einem Jahr. Und jede Sonnenstunde mehr verbessert unser Ergebnis weiter“, freuen sich die Geschäftsführer der Rurenergie GmbH Georg Beyß und Ingo Vosen.

Auf 100.000 Quadratmetern stehen in Inden rund 16.000 Solarmodule, in direkter Nachbarschaft zum Braunkohlekraftwerk Weisweiler. Ausgelegt sind die Module des Solarparks auf 3,8 Megawatt installierte Leistung. Sie erzeugen nach Angabe der Rurenergie Strom für mehr als 1000 Haushalte. Dabei blieben der Umwelt mehr als 2200 Tonnen CO2 erspart.

In diesem Jahr erreichte der Solarpark ein Rekordergebnis. Das Frühjahr war extrem sonnenreich, auch der Herbst hatte sonnige Tage zu bieten. Der Solarpark ist ein Projekt der Rurenergie, eine Kooperation der Beteiligungsgesellschaft des Kreises Düren, der Stadtwerke Düren, der Beteiligungsgesellschaft der Sparkasse Düren und der EWV. Nun zählt der Solarpark in Inden zu den ausgezeichneten Projekten der „KlimaExpo.NRW“.

Der Solarpark zeige, wie Klimaschutz als Fortschrittsmotor funktioniere, die Rurenergie treibe Energiewende und Klimaschutz voran, heißt es in der Begründung. Die „KlimaExpo.NRW“ ist eine Initiative der Landesregierung. Sie will Energiewende und Klimaschutz als Motor einer Entwicklung für Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert