Düren - Infostand-Mitarbeiter bedauert Missverständnis: Entschuldigung folgt

Infostand-Mitarbeiter bedauert Missverständnis: Entschuldigung folgt

Von: wel
Letzte Aktualisierung:

Düren. Darüber, was genau am Infostand der Kindernothilfe in der Innenstadt vergangene Woche gesagt wurde, herrscht weiter Uneinigkeit. Eine 39-Jährige hatte Anzeige gegen einen Infostand-Mitarbeiter erstattet, weil dieser sie an zwei aufeinander folgenden Tagen obszön angesprochen haben soll.

Er behauptet jedoch, deutlich harmloser formuliert zu haben, und gesteht keine Schuld ein. Dafür, dass es ein Missverständnis gegeben hat, möchte er sich bei ihr entschuldigen. Kindernothilfe-Sprecherin Angelike Böhning betonte, es handle sich um einen „sehr guten Mitarbeiter“, der bislang tadellose Arbeit geleistet hätte.

Er wird bis zur Klärung der Angelegenheit nicht mehr für die Kindernothilfe eingesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert